Beschreibung der Studie

Dies ist eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, multizentrische, globale Phase-III-Studie zum Vergleich der Wirksamkeit von adjuvanter oraler Therapie mit Lapatinib versus Placebo bei Hochrisikopatienten mit Kopf- und Halskrebs nach Operation. Lapatinib oder Placebo werden postoperativ in Kombination mit Radiochemotherapie verabreicht werden gefolgt von einer einjährigen Erhaltungstherapie mit Lapatinib oder Placebo. Das Hauptziel ist festzustellen, ob Lapatinib das erneute Auftreten der Erkrankung bei Hochrisikopatienten wirksam reduzieren kann.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Krankheitsfreies Überleben gemessen als die Zeit von Beginn der Studie an, in der ein Patient krankheitsfrei ist (Rezidiv oder Tod jeglicher Ursache); Zeitrahmen: 1 Jahr
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Studienphase 3
Zahl teilnehmender Patienten 680
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gewillt und in der Lage, eine schriftliche Einverständniserklärung zu unterschreiben.
  • Histologisch bestätigte Diagnose eines SCCHN an einer der folgenden Lokalisationen: Mundhöhle, Oropharynx, Hypopharynx und Larynx.
  • Pathologisches Stadium II, III oder IVa (gemäß AJCC Cancer Staging Criteria [Green, 2002]) ohne Nachweis einer größeren Resterkrankung, und mindestens einen der folgenden Hochrisikofaktoren gemäß Pathologie:
  • Extrakapsuläre Ausweitung einer Lymphknotenerkrankung
  • Positiver Resektionsrand (5 mm oder weniger)
  • Primäre Operation mit kurativer Absicht innerhalb von 4-6 Wochen (spätestens 7 Wochen) vor Randomisierung abgeschlossen. Das Ausmaß der chirurgischen Resektion wird anerkannten Kriterien zur adäquaten Entfernung folgen [Helliwell, 2005]. Chirurgische Ränder werden in “Schleimhaut” und “tief” unterteilt, und für jede Kategorie wird der Resektionsrand wie folgt klassifiziert:
  • Klar: (RO) > 5mm.
  • Nah: (R1) 1 – 5mm.
  • Involviert: (R2) < 1mm
  • Vollständige Erholung vom chirurgischen Eingriff, die eine gezielte Radiotherapie erlaubt.
  • Die Radiotherapie sollte beginnen sobald eine angemessene Heilung eingetreten ist.
  • Dies ist normalerweise 4-6 Wochen aber spätestens 9 Wochen nach der Operation.
  • Eine geeignete Tumorprobe von archiviertem oder reseziertem Gewebe muss für eine IHC (Immunhistochemie)-Beurteilung der ErbB1 Expressionsstärke und anschließende Biomarkeranalyse in einem Zentrallabor verfügbar sein.
  • Männlich oder weiblich, zwischen 18 und 70 Jahre alt [Bourhis, 2006].
  • Kriterien für Patientinnen bzw. Partnerinnen männlicher Patienten:
  • Nicht gebärfähig (z.B., eine Frau mit funktionierenden Eierstöcken, die eine momentane dokumentierte Tubenligatur oder Entfernung der Gebärmutter hat oder eine Frau, die menopausal ist); oder
  • Gebärfähige Frauen (z.B. eine Frau mit funktionierenden Eierstöcken und keiner dokumentierten Beeinträchtigung der Eileiter- oder Gebärmutterfunktion, die eine Sterilität verursachen würde. Diese Kategorie schließt Frauen mit Oligomenorrhoe (sogar schwere), Frauen, die perimenopausal sind, und junge Frauen, die begonnen haben zu menstruieren, mit ein), die beim Screening einen negativen Serum-Schwangerschaftstest haben und einem der folgenden Punkte zustimmen:
  • Vollständige Enthaltsamkeit vom Geschlechtsverkehr vom Zeitpunkt des Screening-Schwangerschaftstests bis 28 Tage nach der letzten Gabe der Prüfsubstanz; oder
  • Konsequente und korrekte Anwendung einer der folgenden akzeptierbaren Verhütungsmethoden:
  • Männlicher Partner, der vor Studieneintritt der Partnerin steril und der einzige Sexualpartner dieser Patientin ist; oder orale Kontrazeptiva (entweder kombiniert oder nur Progesteron), oder injizierbare Progesteron-Monopräparate als Kontrazeptiva oder Levonorgestrel-Implantate, oder jeglicher Intrauterinpessar mit einer dokumentierten Ausfallrate von weniger als 1% pro Jahr; oder Barriere-Methoden (z.B. Kondome, Diaphragma, Portiokappe) nur in Kombination mit einer der oben genannten akzeptablen Methoden.
  • ECOG Performance Status 0, 1 oder 2
  • Adäquate Hämatologie, Nieren- und Leberfunktion, absolute Neutrophilenzahl ≥ 1.500/µl, Thrombozyten ≥ 100.000/µl, Hämoglobin ≥ 9 gm/dl (5mmol/l), errechnete Kreatinin Clearance ≥ 60 ml/min ermittelt mit der modifizierten Methode von Cockcroft und Gault.
  • Aspartat- (AST) und Alanin-Aminotransferase (ALT) kleiner als 3 mal obere Normgrenze (ULN).
  • Gesamtbilirubin ≤ 2,0 mg/dl
  • Linksventrikuläre Auswurffraktion (LVEF) über dem unteren institutionellen Normbereich gemessen mittels ECHO (wenn kein ECHO durchgeführt werden kann oder der Prüfarzt befindet, dass eine ECHO nicht überzeugend ist, sollte ein MUGA-Scan durchgeführt werden).
  • Bei Studieneintritt in der Lage, ganze Tabletten zu schlucken und bei sich zu behalten oder eine in Wasser aufgelöste Suspension der Tabletten zu schlucken.
  • Der Gebrauch einer Ernährungssonde ist optional. Wenn nötig, kann die Suspension über perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG), perkutane Jejunostomiesonde (J-Tube), oder eine nasogastrale Sonde (NG oder Sonde vom Dobhoff-Typ) verabreicht werden.
  • Lebenserwartung von mindestens 6 Monaten nach bestem Wissen des Prüfarztes
  • Derzeitige aktive Leber- oder Gallenerkrankung (mit Ausnahme von Patienten mit Gilbert-Meulengracht-Syndrom, asymptomatischen Gallensteinen, oder stabiler Lebererkrankung, nach Beurteilung des Prüfarztes).

Ausschlusskriterien

  • Nasopharynx-, Nasennebenhöhlen- oder Nasenhöhlentumoren
  • Kopf- und Halskrebs mit einer anderen Histologie als der eines Plattenepithelkarzinoms.
  • Nachweis von Fernmetastasen oder einer größeren post-operativen Resterkrankung.
  • Nachweis eines zweiten Primärtumors.
  • Jegliche vorherige oder derzeitige Krebstherapie – ausgenommen die primäre chirurgische Resektion. Dies wird einschließen, aber nicht limitiert sein auf: vorherige Tyrosinkinase-Hemmer, vorherige neoadjuvante Therapie, vorherige Radiotherapie oder die Anwendung jeglicher Prüfsubstanz.
  • Gleichzeitige Behandlung mit einer Prüfsubstanz oder Teilnahme an einer anderen klinischen Studie.
  • Gleichzeitige Anwendung von CYP3A4-Induktoren oder –Inhibitoren während der Behandlung mit Lapatinib/Placebo. Eine 3- bis 5-tägige Standardtherapie mit Dexamethason zur Vermeidung von durch Cisplatin verursachter Übelkeit und Erbrechen ist erlaubt. Zusätzlich sind tägliche Glukokortikoiddosen (oral) von 1,5mg Dexamethason (oder Äquivalent) erlaubt.
  • Patienten mit einer bekannten unkontrollierten oder symptomatischen Angina, mit Arrhythmien, oder einer dekompensierten Herzinsuffizienz in der Anamnese;
  • Schwangere oder stillende Frauen
  • Anamnese einer anderen Malignität innerhalb der letzten 5 Jahre, mit Ausnahme von vollständig entferntem Basalzell- oder Plattenepithelzell-Hautkrebs, oder erfolgreich behandeltem Carcinoma in situ. Nicht-invasive Läsion oder Carcinoma in situ in der Anamnese, das erfolgreich mittels Operation, Photodynamische Therapie oder Laser behandelt wurde, werden erlaubt sein.
  • Periphere Neuropathie ≥ Grad 2
  • Malabsorptionssyndrom, Erkrankung, die die gastrointestinale (GI) Funktion signifikant beeinflusst, oder größere Entfernung des Magens oder des Darms, die die Absorption von Lapatinib beeinflussen könnte.
  • Allergische Reaktionen auf relevante Diuretika oder Antiemetika (z.B. 5-HT3-Antagonisten) in der Anamnese, die mit Cisplatin-Chemotherapie verabreicht werden
  • Allergische Reaktionen in der Anamnese, die Stoffen zugeschrieben werden, die eine ähnliche Struktur (Chinazolin) wie Lapatinib haben
  • Der Prüfarzt erachtet den Patienten als Ergebnis der Anamnese, der physischen Untersuchung, oder der Screeninguntersuchungen als ungeeignet für die Studie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Zungenkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung in englischer Sprache verfügbar

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.