Beschreibung der Studie

Nicht-invasive Marker des Hydrationsgrades werden kontinuierlich während eines zweistündigen Ausdauerlaufs gesammelt. Die Marker werden genutzt, um Mustererkennungsalgorithmen zu entwickeln, die das Gesamtkörperwasser abschätzen und Dehydrationen erkennen sollen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Es gibt keine primären oder sekundären Endpunkte. Die Studie wird durchgeführt, um Daten zu erhalten mit denen Mustererkennungsalgorithmen entwickelt werden sollen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 10
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Deutsche Telekom Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alle Probanden müssen gesund sein, regelmäßig Sport treiben, einen Sozialversicherungsnachweis haben, und eine Leistungsdiagnostik bestehen.

Ausschlusskriterien

  • Vorerkrankungen des Herzens oder andere kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Medizinische Vorgeschichte, akute oder chronische Erkrankungen, die die Resultate beeinflussen könnten oder sich durch das Experiment verschlimmern können
  • Blutlaborwerte, die außerhalb der Laborstandards liegen
  • Falls die sportmedizinische Untersuchung aufgrund einer oder mehrerer der folgenden Kontraindikationen nicht durchgeführt werden kann:
  • akutes Koronarsyndrom
  • symptomatische Herzrhythmusstörung und/oder eingeschränkte Hämodynamik
  • symptomatische hochgradige Aortenstenose
  • dekompensierte Herzinsuffizienz
  • akute Lungenembolie
  • akute Karditis
  • akute Aortendissektion
  • fieberhafte Infekte
  • akute Phlebothrombose der unteren Extremität
  • Hauptstammstenose
  • Klappenerkrankungen mäßigen Schweregrades
  • bekannte Elektrolytstörungen
  • arterielle Hypertonie (RR >180/100 mmHg)
  • Tachyarrhythmie oder Bradyarrhythmie
  • Hypertrophe obstruktive Kardiomyopathie
  • höhergradige AV-Blockierung
  • Anämie
  • physische und/oder psychische Beeinträchtigungen
  • Weitere Ausschlusskriterien, die in der sportmedizinischen Untersuchung auftreten können:
  • RR systolisch >230-260 mmHg, diastolisch >115 mmHg
  • supraventrikuläre Tachykardien
  • Bradyarrhythmien
  • polymorphe Extrasystolie und Salven
  • höhergradiger AV-Block, Schenkelblock
  • Angina pectoris
  • starke Dyspnoe, Schwindel
  • starke, typische St-Strecken-Senkung (V4-6 > 0,3 mV, Extr. > 0,2 mV)
  • signifikante ST-Hebungen (DGK: > 0,1 mV)
  • Zeichen der Myokardischämie
  • Zyanose

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Studie sammelt kontinuierlich invasive und nicht-invasive Marker des Hydrationsgrades während eines zweistündigen Ausdauerlaufs. Die nicht-invasiven Marker werden benutzt, um Mustererkennungsalgorithmen zu entwickeln. Diese sollten in der Lage sein, das Gesamtkörperwasser abzuschätzen und Dehydrationen zu erkennen. Die invasiven Marker werden genutzt, um Referenzdaten zur Validierung der Mustererkennungsalgorithmen zu haben.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.