Beschreibung der Studie

Multimorbidität bezeichnet das Vorliegen mehrerer chronischer Erkrankungen. Dieser Zustand ist unter Menschen hohen Alters, insbesondere denen in Pflegeeinrichtungen, weit verbreitet. Es gibt bislang nur vergleichsweise wenige Untersuchungen, die wirksame Methoden zum Leistungserhalt und zur Leistungssteigerung an diesen Menschen erforscht haben. Im Rahmen der vorliegenden Studie wird die Wirksamkeit eines neuen, auf Yoga-Übungen basierenden Programms ("KLaR"), im Vergleich zu bereits bekannten Bewegungsprogrammen ("Walking") und einer passiven Kontrolle (unveränderter Lebensstil) untersucht. Die 90 Studienteilnehmer im Alter von 60-90 Jahren leben in stationären Pflegeeinrichtungen des Deutschen Rotes Kreuzes (DRK) in Deutschland. Vor und nach dem Interventionszeitraum von 8 Wochen (5mal wöchentlich für 45 Minuten) werden alle Studienteilnehmer auf ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten und ihr emotionales Wohlbefinden untersucht. Die Studienergebnisse sollen Aufschluss darüber geben, ob sich das KLaR-Programm als Methode zum körperlichen und geistigen Leistungserhalt für multimorbide Heimbewohner eignet.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Durchführung von Verhaltenstests (Zeitpunkt A: Einen Tag vor Beginn der Intervention/ Zeitpunkt B: Einen Tag nach Abschluss der Intervention) zur Bestimmung von: Körperlicher Verfassung (Handkraftmessung mittels Handdynamometer, Testung der Gangsicherheit mittels Timed Up&Go, Stabilometrie mittels STABLE), Kognitiver Leistungsfähigkeit (MMSE-Demenztest, Konzentrationstest AKT) und Sensomotorik (Propriozeptionstests mittels Goniometer, Reaktionszeitmessungen mit Eigenbau-Geräten, Aktigraphie mit Somnowatches).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 90
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsches Rotes Kreuz, BerlinGeneralsekretariat
 Team 42 - Altenhilfe und Gesundheitsförderung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Fähigkeit zur selbstständigen Entscheidung über eine Studienteilnahme.
  • Multimorbidität (i.e.S. das Vorliegen von 2 oder mehr chronischen Erkrankungen).
  • Klinisch stabile Situation.
  • Dauerhafter Aufenthalt in einer Pflegeeinrichtung für mindestens 3 Jahre.
  • Alter 60-90 Jahre.
  • Fähigkeit zur Durchführung von mindestens 2/3 der Untersuchungsverfahren.
  • Minimum an Stand- und Gangfähigkeit (auch mit Gehhilfen).

Ausschlusskriterien

  • Palliative Versorgungssituation.
  • Hochgradige Seh- oder Hörstörungen, die über Hilfsmittel nicht kompensiert werden können.
  • Kein sicheres Verständnis der deutschen Sprache.
  • Aphasien, die eine informierte Einwilligung vereiteln.
  • Dauerhafte Bettlägerigkeit.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen der geplanten kontrollierten Studie sollen mögliche Auswirkungen eines auf Yoga-Übungen (Konzept "KLaR" des DRK) basierenden Interventionsprogramms auf die physische und psychische Konstitution von multimorbiden Patienten hohen Alters untersucht werden. Bedingt durch die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung westlicher Industrienationen kommt es zukünftig zu einer Zunahme von mehrfach erkrankten Patienten und damit auch zu einer immer vordinglicheren Notwendigkeit zur Erforschung der Multimorbidität per se und zur Erforschung von Methoden zu Verbesserung der Situation dieser Patienten. Aufgrund der komplexen und heterogenen Charakterisierung der Multimorbidität sind bislang nur wenige Interventionen bekannt, die zur Verbesserung der objektiven Verfassung und des subjektiven Wohlbefindens genutzt werden können. In der geplanten longitudinalen Interventions-Studie werden 3 Gruppen (N=90; Alters- und geschlechtsbalanciert) multimorbider Heimbewohner hohen Alters (60-90 Jahre) mit Hilfe eines kognitiven, psychologischen und sensomotorischen Assessments vor und nach einer 8-wöchigen Interventionsphase untersucht. In der Zielgruppe wird als Intervention 5mal wöchentlich eine 45minütige Trainingseinheit (KLaR Yoga) durchgeführt, wohingegen in der aktiven Kontrollgruppe eine 45minütige Trainingseinheit (Walking) durchgeführt wird und in der passiven Kontrollgruppe keine Intervention erfolgt. Der aus der Studie zu erwartende Erkenntnisgewinn soll zum Einen Aufschlüsse über die generelle Möglichkeit zur Verbesserung der objektiven und subjektiven Situation von multimorbiden Heimbewohnern hohen Alters geben, und zum Anderen mögliche Unterschiede des Yoga-Konzeptes "KLaR" gegenüber herkömmlichen Formen der therapeutischen Intervention herausstellen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: