Beschreibung der Studie

Die Studie hat zum Ziel, die Qualität eines Instrumentes zu bestimmen, welche die vom Patienten wahrgenommen Patientenorientierung pflegerischen Handelns erfasst. Patientenorientiertes Handeln in der Pflege wird mit einer besseren Lebensqualität, Selbstsorge und mit einer höheren Zufriedenheit mit der Pflege in Zusammenhang gebracht. Um zu erfassen, inwieweit pflegerisches Handeln als an den Bedürfnissen des Patienten orientiert erlebt wird, bedarf es Instrumente, die patientenorientiertes Handeln zuverlässig und genau erfassen. Zu diesem Zweck wird die deutsche Version der Individualised Care Scale (ICS) auf ihre Zuverlässigkeit und Genauigkeit (sog. Gütekriterien) überprüft. 600 Patienten aus dem akutstationären, somatischen Bereich erhalten die ICS und werden gebeten, diese auszufüllen. Anschließend wird die ICS mit den erhaltenen Daten hinsichtlich der oben genannten Gütekriterien überprüft. Darüber hinaus soll versucht werde, eine Kurzform der ICS zu enwtickeln, die auch für den Alltagsgebrauch genutzt werden kann. Weiterhin wird überprüft, ob bestimmte Faktoren (wie z.B. Alter, Geschlecht, Länge des Krankenhausaufenthaltes, die Art der Station) die wahrgenommen Patientenorientierung pflegerischen Handelns beeinflussen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel * Interne Konsistenz der ICS (deutsche Version der Individualised Care Scale) * konvergente Validität (ICS und Smoliner Skala) * Kriteriumsvalidität (ICS und IzEP(Instrument zur Erfassung von Pflegesystemen )) * Konstruktvalidität der ICS
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 600
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Koordinierungsstelle Versorgungsforschung Baden-Württemberg (Nachwuchsakademie Versorgungsforschung Ba-Wü)

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten, die auf der Erhebungsstation min. 3 Tage stationär behandelt wurden

Ausschlusskriterien

  • Alter < 18 Jahre
  • Desorientierung zu min. einer der folgenden Qualitäten: Ort, Zeit, Person, Situation
  • Dokumentierte kognitive Einschränkung i.S. eines dementiellen Syndroms
  • Patient versteht die deutsche Sprache unzureichend
  • Einschränkungen des Sehvermögens, sodass Fragebogen nicht gelesen werden kann
  • Patient steht unter gerichtlich angeordneter Betreuung
  • Patient ist nach Einschätzung des Kooperationspartner nicht in der Lage, den Fragebogen auszufüllen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Multizentrischen, explorativen Querschnittsstudie zur Bestimmung der Validität (konvergente Validität, Kriteriumsvalidität und Konstruktvalidität) und Reliabilität (interne Konsistenz) der deutschen Version der Individualized Care Scale (ICS) an einem hospitalisierten, somatisch erkrankten Patientenkollektiv (n=600). Die ICS wird an Patienten, die länger als drei Tage stationär behandelt wurden, ein bis zwei Tage vor Entlassung aus dem Krankenhaus ausgeteilt, mit der Bitte, die ICS auszufüllen und weitere Daten zur Bestimmung der Validität anzugeben. Zur Bestimmung der Kriteriumsvalidität wird der Zusammenhang zwischen wahrgenommener Patientenorientierung und vorhandenem Pflegesystem der Station, auf dem der Patient stationär behandelt wird, bestimmt. Das vorhandene Pflegesystem kann Ausprägungen zwischen "keine Regelung" bis "Bezugspflege" annehmen und wird mit dem Instrument zur Erfassung von Pflegesystemen (IzEP) erfasst. Darüber hinaus soll mittels explorativer und konfirmatorischer Faktorenanalyse überprüft werden, ob eine Kurzversion der ICS entwickelt werden kann. Im Rahmen von Multiebenenanalysen werden Einflussfaktoren auf die wahrgenommene Patientenorientierung analysiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.