Beschreibung der Studie

Gesundheitsfördernde Maßnahmen in Seniorenwohnheimen gehören zum Standard der Betreuung. Die Vielfalt der Methoden ist jedoch groß. Naturheilkundliche Maßnahmen nach Kneipp bestehen aus den Elementen Bewegung, Ernährung, Therapie mit Wasser und Heilpflanzen in Kombination mit gesunder Lebensweise. Welche Effekte naturheilkundliche Maßnahmen auf Bewohner und Mitarbeiter von Senioreneinrichtungen haben, wurde bislang wissenschaftlich nicht untersucht. Ziel dieser Studie ist die Evaluation der Effekte des routinemäßigen präventiven und therapeutischen Einsatzes von naturheilkundlichen Maßnahmen nach Kneipp auf den Gesundheitszustand, die Arbeitssituation und Arbeitsfähigkeit von Mitarbeitern und auf den Gesundheitszustand von Bewohnern aus Senioreneinrichtungen, die Kneippmaßnahmen anbieten im Vergleich zu Mitarbeitern und Bewohnern aus Senioreneinrichtungen, die dieses Angebot nicht haben. Die Studie wird in 7 Kneipp-Senioreneinrichtungen durchgeführt, die routinemäßig naturheilkundliche Kneippmaßnahmen anbieten (Kneippgruppe) sowie in 7 Senioreneinrichtungen, die nicht mit naturheilkundlichen Konzepten arbeiten (Kontrollgruppe). Insgesamt sollen ca. 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die an der Betreuung der Bewohner beteiligt sind, und ca. 150 Bewohner und Bewohnerinnen in die Studie aufgenommen und mittels Fragebögen befragt werden. Die Studie umfasst einen Beobachtungszeitraum von 12 Monaten, die Abfragen erfolgen zu Studienbeginn, nach 6 Monaten und nach 12 Monaten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Da es sich um eine explorative Beobachtungsstudie handelt, wurde kein primärer Zielparameter festgelegt.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 250
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Zentrum für Qualität in der Pflege
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Mitarbeiter:
  • Mindestalter 18, Allgemeine Berufserfahrung als Pflegekraft oder Therapeut >1 Jahr, schriftliche Einwilligungserklärung vorliegend
  • Bewohner:
  • Mindestalter 60, schriftliche Einwilligungserklärung zur Studienteilnahme vorliegend (Im Falle gesetzlicher Betreuung zusätzlich Einwilligung des gesetzlichen Betreuers vorliegend)
  • Zusätzlich für Gruppe 1: Regelmäßige Inanspruchnahme (mindestens 2x/Monat) von Kneippmaßnahmen seit mindestens 3 Monaten

Ausschlusskriterien

  • Mitarbeiter:Pflegedienstleitung, schwere chronische oder akute physische oder psychische Erkrankungen, die eine Erhebung der geplanten Zielparameter nicht ermöglichen, gleichzeitige Teilnahme an einer weiteren interventionellen Studie
  • Bewohner: Schwere chronische oder akute physische oder psychische Erkrankungen, die eine Erhebung der geplanten Zielparameter nicht ermöglichen, Pflegestufe III und/oder Barthelindex < 30, gleichzeitige Teilnahme an einer weiteren interventionellen Studie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Hintergrund: Naturheilkundliche Maßnahmen sind bislang in der geriatrischen Pflege in Deutschland kaum verbreitet, obwohl sich hier für den präventiven und therapeutischen Bereich oft nebenwirkungsarme Ergänzungen zur konventionellen Medizin anbieten. Deutschlandweit gibt es nur wenige Einrichtungen, in denen die Pflegekräfte auch naturheilkundliche Verfahren durchführen, dazu gehören nach Kneipp® zertifizierte Senioreneinrichtungen (Kneipp-Senioreneinrichtungen). Ziel: Ziel der Studie ist die Evaluation der Effekte des routinemäßigen präventiven und therapeutischen Einsatzes von Kneippmaßnahmen auf den Gesundheitszustand, die Arbeitssituation und Arbeitsfähigkeit von Mitarbeitern in Senioreneinrichtungen, die Kneippmaßnahmen anbieten im Vergleich zu Senioreneinrichtungen, die dieses Angebot nicht haben. Zusätzlich soll der Gesundheitszustand der Bewohner von Kneipp-Senioreneinrichtungen verglichen werden mit dem Gesundheitszustand der Bewohner aus Senioreneinrichtungen, die nicht nach Kneipp® zertifiziert sind. In den Kneipp-Senioreneinrichtungen wird zusätzlich die Inanspruchnahme der Kneippmaßnahmen dokumentiert und analysiert. Methodik: Es wird eine prospektive zweiarmige, nicht-randomisierte vergleichende explorative Kohortenstudie mit 12-monatiger Beobachtungsphase durchgeführt. Die Effekte von Kneippmaßnahmen werden durch den Vergleich zwischen Mitarbeitern und Bewohnern von 7 Kneipp-Senioreneinrichtungen, die routinemäßig naturheilkundliche Kneippmaßnahmen anbieten und 7 Senioreneinrichtungen, die dieses nicht tun, evaluiert. Die Erhebung erfolgt mit validierten und standardisierten Fragebögen zu den Zeitpunkten 0, 6 und 12 Monate bei insgesamt ca. 100 Mitarbeitern aus dem Pflege- und Therapiebereich und ca. 150 Bewohnern. Dauer der Studie: 01. Oktober 2012 – 31. Mai 2015. Ausblick: Die Studienergebnisse sollen wissenschaftliche Erkenntnisse zum Einfluss von Kneippmaßnahmen auf den Gesundheitszustand von Mitarbeitern und Bewohnern von Senioreneinrichtungen geben. Zusätzlich soll die Arbeitssituation, Arbeitsfähigkeit und Lebensqualität von Mitarbeitern von Senioreneinrichtungen mit und ohne Zertifizierung nach Kneipp® miteinander verglichen werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: