Beschreibung der Studie

Die endoskopische Entfernung von großen und nicht gestielten Polypen im Dickdarm ist schwierig aber nötig da sie sich zu Karzinomen entwickeln können. Dickdarmkarzinome gehören zu den häufigsten Krebsarten der Welt. Kleine Polypen werden von niedergelassenen Gastroenterologen entfernt aber große und flache Polypen werden häufig den Chirurgen zugewiesen. In den vergangenen Jahren hat sich die Technik weiterentwickelt, so dass auch kompliziertere Polypen endoskopisch in spezialisierten Zentren entfernt werden können. Die Nachsorge bleibt jedoch weiterhin unklar. Langzeit-Ergebnisse mit standardisierten Protokollen gibt es wenig. Das Ziel der Studie war Komplikationsraten, die Effektivität und die Langzeitnachsorge nach endoskopischer Resektion von nicht gestielten Polypen (>20 mm) zu untersuchen. Dafür wurden alle Patienten nach endoskopischer Therapie nach 3-6 Monaten und 12 Monaten nachuntersucht. Die Polypennarbe wurde durch Biopsien auf verbliebenes Gewebe untersucht.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Rate kompletter Resektionen nach 3-6 Monaten und 12 Monaten; Rate an mikroskopischen Residuen in unauffälligen Resektionsnarben
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 240
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Dr. Horst-Schmidt Klinik

Finden Sie die richtige Darmkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Jeder Patient bei dem ein nicht gestieltes Colon-Adenom > 20 mm abgetragen werden sollte.

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit schweren Begleiterkrankungen ( > III° der American Society of Anesthesiologists Classification). Patienten mit oraler Antikoagulation oder Blutungsgefahr.

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die endoskopische Therapie von großen und nicht gestielten colorectalen Läsionen ist schwierig. Langzeitergebnisse nach standardisierten Protokollen gibt es wenige. Das Ziel der Studie war es Sicherheit, Komplikationsrate und Rezidivwahrscheinlichkeiten nach endoskopischer Resektion von nicht gestielten Adenomen > 20 mm zu untersuchen. Dafür erhielten alle Patienten nach endoskopischer Resektion von komplizierten Adenomen eine standardisierte Nachsorge nach 3-6 Monaten und nach 12 Monaten. Bei jeder Koloskopie erfolgte zudem die Untersuchung der Postpolypectomienarbe zum Ausschluss residualer Neoplasien.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.