Beschreibung der Studie

Bewegungsmangel gilt als eine der Hauptursachen für muskuloskeletale Erkrankungen, weshalb bewegungstherapeutische Maßnahmen auch ein wesentlicher Bestandteil der Rehabilitation sind. Allerdings gelingt es im Anschluss an eine stationäre Rehabilitation nur wenigen Menschen, ein gesundheitswirksames Bewegungsverhalten in ihren Alltag und/oder ihr Freizeitverhalten zu integrieren. Durch die Einführung eines Bewegungscoachings in der stationären Rehabilitation und im Anschluss an die Rehabilitation sowie ein online Portal soll das gesundheitswirksame Bewegungsverhalten von Rehabilitanden mit chronischen Rückenschmerzen nachhaltig unterstützt und die Teilhabe verbessert werden. Die Ergebnisse werden mit einer Kontrollgruppe ohne Bewegungscoaching verglichen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Körperliche Aktivität (gesamt, Transport-, Freizeitaktivität); Erhebung mittels Fragebogen (GPAQ) und Akzelerometer (Subgruppe); Vergleich von Interventions- und Kontrollgruppe sechs (T2) und zwölf (T3) Monate poststationär
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 400
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Abt. betriebswirtschaftliche Steuerung
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • stationäre orthopädische Rehabilitation aufgrund von chronischen Rückenbeschwerden
  • Unterschriebene Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien

  • Kognitive bzw. sprachliche Einschränkungen
  • Fehlende Einverständniserklärung
  • Alter über 65
  • Operative Eingriffe in den letzten drei Monaten vor der Rehabilitation

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Rückenschmerzen-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Regelmäßige körperliche Aktivität gilt als wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Die nachhaltige Hinführung zu einem körperlich aktiven Lebensstil ist ein zentrales Elemente von Rehabilitation und Nachsorge bei Rückenschmerz. Ziel der Studie ist die Initiierung und Aufrechterhaltung eines gesundheitsbezogenen Bewegungsverhaltens bei Rückenpatienten in der stationären Rehabilitation. Dafür wird ein Bewegungssoaching als Therapiemaßnahme in die stationäre Rehabilitation implementiert. Das Bewegungscoaching wird als Kombination aus Gruppenintervention, telefonischer Einzelintervention und Intervention über neue Medien durchgeführt. Die Studie wird als parallelisierte, randomisierte Kontrollgruppenstudie mit drei Messzeit-punkten durchgeführt (T1: Rehabilitationsbeginn, T2: sechs Monate poststationär, T3: zwölf Monate poststationär). Die Stichprobe umfasst konservativ behandelte Rückenpatienten, die in zwei Gruppen randomisiert werden. Die Interventionsgruppe (IG) erhält während des stationären Rehabilitationsaufenthalts zwei Einheiten Bewegungscoaching in geschlossener Kleingruppe und im poststationären Verlauf über sechs Monate individuelles, telefonisches Bewegungscoaching. Zudem steht den Patienten der IG bis zum 12. Monat poststationär eine interaktive Internetplattform zur Verfügung (web 2.0; moodle). Die Kontrollgruppe (KG) erhält während des stationären Rehabilitationsaufenthaltes zwei Vorträge zu gesundheitsorientiertem Bewegungsverhalten. Als Nachsorgetool steht der KG eine unidirektionale Online-Informationsplattform bis 12 Monate poststationär zur Verfügung. Die körperliche Aktivität der Patienten wird zu drei Messzeitpunkten mittels Fragebogen erfasst. Ergänzend werden nach sechs Monaten (T2) bei 20 Probanden pro Gruppe körperliche Aktivitätsmuster über 7 Tage mittels Akzelerometer (Actigraph) erfasst. Zu allen drei Messzeitpunkten werden Teilhabe und subjektive Erwerbsprognose erfasst.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.