Beschreibung der Studie

Es gibt wenig Informationen über den Einfluss der verschiedenen zentral-venösen Katheter (ZVK) Positionen in der unteren Hohlvene auf transpulmonale Thermodilution (TPTD). Diese Studie verglich die Reproduzierbarkeit der unterschiedlichen Positionen ´zentralvenöser Katheter auf die Ergebnisse der TPTD mit dem PICCO ®-System. In dieser prospektiven Beobachtungsstudie wurden die Patienten mit der Indikation eines ZVK´s in der oberen und unteren Hohlvene neben einer PICCO ®-Arterie nacheinander eingeschlossen. Abhängig von der Position des infracardialen ZVK gegenüber dem PICCO ®-Arterie wurden die Patienten in zwei Untergruppen unterteilt. Gruppe I hatten in der kontralateralen und Gruppe II ZVK in der ipsilateralen Vena cava inferior. Thermodilution wurde als Standardmessung über einen zweiten Vena-Cava-Katheter bestimmt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Vergleich dar gemessenen Herzzeitvolumina (HZV) mittels transpulmonaler Indikatorverdünnung (PICCO®-System) in Abhängigkeit der Lokalisation des zentralvenösen Zugangs (V. jugularis interna, V. femoralis ipsi- oder kontralateral zur PICCO®- Arterie)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Halle (Saale)

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • klinischer Indikation für zentralen Venekatheter in der V. cava superior (V. jugularis interna, V. subclavia) und V. cava inferior (V. femoralis) sowie ein PICCO® – Messkatheter in einer A. femoralis

Ausschlusskriterien

  • fehlende Indikation für Katheteranlage,
  • keine Zustimmung für Studienteilnahme

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Schock-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Es gibt wenig Informationen über den Einfluss der verschiedenen zentral-venösen Katheter (ZVK) Positionen in der unteren Hohlvene auf transpulmonale Thermodilution (TPTD). Diese Studie verglich die Reproduzierbarkeit der unterschiedlichen Positionen ´zentralvenöser Katheter auf die Ergebnisse der TPTD mit dem PICCO ®-System. In dieser prospektiven Beobachtungsstudie wurden die Patienten mit der Indikation eines ZVK´s in der oberen und unteren Hohlvene neben einer PICCO ®-Arterie nacheinander eingeschlossen. Abhängig von der Position des infracardialen ZVK gegenüber dem PICCO ®-Arterie wurden die Patienten in zwei Untergruppen unterteilt. Gruppe I hatten in der kontralateralen und Gruppe II ZVK in der ipsilateralen Vena cava inferior. Thermodilution wurde als Standardmessung über einen zweiten Vena-Cava-Katheter bestimmt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: