Beschreibung der Studie

Die Therapie der Phenylketonurie besteht aus dem Einhalten einer strengen Diät. Phenylalanin ist ein Baustein aller Eiweiße. Es darf nur in sehr geringen Mengen aufgenommen werden. Deswegen müssen alle Lebensmittel, die verzhert werden sollen gewogen und der Phenylalaningehalt in mg genau berechnet werden. Ein Ansteigen des Phenylalanins im Blut wäre die Ursache für eine starke geistige und körperliche Entwicklungsbeeinträchtigung der Patienten. In dieser Studie soll ermittelt werden, ob eine Lockerung der Diätführung möglich ist ohne dass die Phenylalaninwerte darunter leiden. Dazu füllen die Patienten einen Fragebogen aus, aus dem die bisherige Stoffwechseleinstellung hervorgeht und wie streng bzw. locker die Diät eingehalten wird. Die Fragebögen sollen statistisch ausgewertet werden, um sehen zu können wie locker die Diät geführt werden kann, ohne dass die Phenylalaninwerte im Blut ansteigen. Die Studie wird an Kindern und Jugendlichen im Alter von 1-18 Jahren durchgeführt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Rate erhöhter Phenylalaninwerte über dem therapeutischen Zielbereich der letzen eingesendeten Trockenblutkarten. Die Daten werden über den Fragebogen erhoben.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Leipzig

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • PKU-Patienten, die alle folgenden Kriterien erfüllen, können in die Studie aufgenommen werden:
  • Kinder beiderlei Geschlechts zwischen dem vollendeten ersten und 18. Lebensjahr.

Ausschlusskriterien

  • Es erfolgt neben der PKU-Diät eine weitere Diät
  • gleichzeitige Teilnahme an einer anderen klinischen Prüfung im letzten halben Jahr, die die Diätführung oder die Stoffwechseleinstellung beeinflusst hat.
  • jede chronische Krankheit oder Folgen chirurgischer Eingriffe am Verdauungstrakt, die Resorption, Metabolismus oder Ausscheidung von Nahrungsmitteln beeinflussen kann
  • Verweigerung der Teilnahme

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Aminosäurestoffwechselstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Therapie der Phenylketonurie besteht aus dem Einhalten einer streng eiweißarmen Diät. Alle verzehrten Lebensmittel müssen gewogen und der Phenylalaningehalt mg genau berechnet werden. Ein Ansteigen des Phenylalanins im Plasma führt zu einer schweren mentalen und physischen Retardierung. In dieser Studie soll ermittelt werden, ob eine Lockerung der Diätführung möglich ist ohne Verschlechterung der metabolischen Einstellung. Dazu füllen die Patienten einen Fragebogen aus, aus dem die bisherige Stoffwechseleinstellung hervorgeht und wie streng bzw. locker die Diät eingehalten wird. Die Fragebögen sollen statistisch ausgewertet werden. Die Phenylalaninwerte im Plasma sollen in Relation gesetzt werden zum Grad der Strenge der Diätführung. Die Studie wird an Kindern und Jugendlichen im Alter von 1-18 Jahren durchgeführt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: