Beschreibung der Studie

Bei der Eizellentnahme bei einer In vitro Fertilisationsbehandlung (IVF) wird Samenflüssigkeit des Partners versus Plazebo (NaCl) in den Muttermund gespritzt, um den Geschlechtsverkehr, der bei einer IVF nicht erfolgt, zu imitieren. Das Ziel ist die Erhöhung der Schwangerschaftsrate

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Klinische Schwangerschaft, d.h. Nachweis von mindestens einer Fruchthöhle, d.h. frühestens ab der 6+0 Schwangerschaftswoche
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 422
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Abteilung Gynäkologische Endokrinologie und Fertilitätsstörungen, Universitäts-Frauenklinik

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Sterilität, IVF-Therapie

Ausschlusskriterien

  • Urogenitale Infektion beim Mann

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Unfruchtbarkeit der Frau-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bei der Studie wird Seminalplasma interzervical und damit intrauterin appliziert, um den Effekt von Seminalplasma auf die Implantation bei einer IVF-Behandlung zu untersuchen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.