Beschreibung der Studie

In der vorliegen Studie wurde die Wirkung von Biofeedbacktraining auf die Herzratenvariabilität (HRV) bei Schwangeren mit vorzeitigen Wehen erfasst.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Quadratwurzel der Summe der quadrierten Differenzen zwischen benachbarten RR-Intervallen (RMSSD) vor, nach Abschluß von HRV-Biofeedback sowie 4 Wochen später (follow up) durch Pulswellenanalyse
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 48
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Medizinische Fakultät der TU Dresden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schwangere Patientinnen im Alter von 18 bis 45 Jahre (zwischen 24. und 32. SSW) werden in die Untersuchung aufgenommen, nachdem sie schriftlich die Einverständniserklärung für die freiwillige Studienteilnahme abgegeben haben Diese Patientinnen müssen Hinweise für eine drohende Frühgeburt mit vorzeitiger Wehentätigkeit aufweisen.

Ausschlusskriterien

  • Einnahme von trizyklischen Antidepressiva oder Betablockern innerhalb von 14 Tagen vor Studienbeginn
  • Diabetis mellitus
  • KHK
  • Herzinsuffizienz
  • Präeklamspie
  • Hellp-Syndrom

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Frühgeburtlichkeit ist häufig und scheint mit mentalem Stress während der Schwangerschaft assoziiert zu sein. Unser Ziel war, die Wirkung von Herzratenvariabilitäts(HRV)-gestütztem Biofeedback bei Patientinnen mit vorzeitiger Wehentätigkeit zu untersuchen. Eine experimentelle Gruppe, bestehend aus 24 schwangeren Patientinnen mit drohender Frühgeburt vor der 37. SSW im Alter zwischen 18 und 45 Jahren, erhielt ein Biofeedbacktraining dreimal wöchentlich für jeweils 30 Minuten über 2 Wochen. Die Messungen der Herzratenvariabilität (HRV) fanden simultan mit dem Biofeedbacktraining statt, wobei ein Vergleich mit 24 Alters- und Geschlechts- gematchten schwangeren Patientinnen der Kontrollgruppe zu gleichen Zeitpunkten erhobenen Werten durchgeführt wurde. Ein weitere Messung der HRV fand 4 Wochen nach Abschluß des Biofeedbacktrainings statt. Symptome von Depression und Angst wurden anhand von standardisierten Fragebögen zur Selbsteinschätzung (State Trait Anxiety Inventory, Brief Symptom Inventory, Trier Inventory for the Assessment of Chronic Stress) erhoben.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: