Beschreibung der Studie

Schaffung der Grundlagen für die Planung einer grösseren Studie, die die Untersuchung der Notwendigkeit einer Magenmanschette in Ergänzung zur LMAH (Lapraskopische Mesh-Augmentierte Hiatoplastik) bei der operativen Behandlung von symptomatischen PEH (Zwerchfellbrüchen mit paraoesophagealem Anteil) zum Ziel haben wird.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Ein Rezidiv einer Hiatushernie wurde mithilfe einer Magenspiegelung bestimmt und auch klassifiziert, entweder im Rahmen der Standard ÖGD (Ösophagogastroduodenoskopie) 12 Monate postoperativ oder aufgrund von Beschwerden. Zur Erfassung von Refluxläsionen wird einerseits die Magenspiegelung auf Ösophagitis hin untersucht (präoperativ und 12 Monate postoperativ) sowie eine Manometrie und eine pH-Metrie durchgeführt, innerhalb von 24 Monaten präoperativ nach mindestens sieben-tägiger PPI-Pause (Protonenpumpenhemmer) und 3 Monate postoperativ.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Chirurgische Uniklinik Heidelberg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

Ausschlusskriterien

  • HH (Hiatushernie)Typ 0-I; Rezidiveingriff; Achalasie; ZES (Zollinger-Ellison-Syndrom); Malignome; ASA IV-V; sprachliche oder
  • mentale Inkompetenz, die eingesetzten Fragebogen zu beantworten

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Schaffung der Grundlagen für die Planung einer grösseren randomisiert kontrollierten Multizenterstudie, die die Untersuchung der Notwendigkeit einer Fundoplikatio in Ergänzung zur LMAH (Lapraskopische Mesh-Augmentierte Hiatoplastik) bei der operativen Behandlung von symptomatischen PEH (Hiatushernie mit paraösophagealem Anteil) zum Ziel haben wird.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: