Beschreibung der Studie

Es gibt keine Studie, die den Einfluss von körperlichem Training auf die kardiovaskuläre und autonome Funktion bei Empfängern von Nierentransplantaten untersucht hat. Die Hypothese besagt, dass ein sportliches Trainingsprogramm die körperliche Leistung verbessern kann und dadurch die autonome Funktion bei Empfängern von Nierentransplantaten verbessern kann. Ziel der Studie ist es den Einfluss von körperlichem Training auf die kardiorespiratorische Fitness und den autonomen kardialen Auswurf bei Empfängern von Nierentransplantaten zu untersuchen. An dieser Studie können Empfänger von Nierentransplantaten zwischen 18 und 60 Jahren teilnehmen, die ihr Transplantat vor mindestens einem Jahr erhalten haben, Nichtraucher sind und bewegungsarm leben. Die Patienten werden zufällig entweder einer 6 Monate dauernden Trainingsgruppe oder der bewegungsarmen Kontrollgrupe zugelost. Außerdem können Gesunde, nichtrauchende Probanden, die bewegungsarm leben teilnehmen. Die kardiorespiratorische Fitness und die autonome kardiale Funktion werden bei allen Probanden mit neuartigen noninvasiven Techniken zu Baseline und nach 6 Monaten gemessen. Es wird getestet, ob sich die kardiorespiratorische Fitness und die autonome kardiale Funktion bei den Empfängern von Nierentransplantaten, die Sport getrieben haben, im Vergleich zu den Patienten und der gesunden Kontrollgruppe verbessert haben.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Baroreflex-Sensitivät wird zu Baseline und nach 6 Monaten nicht-invasiv gemessen mithilfe des Task Force Monitor 3040i Medizinprodukts (CNSystem, Graz, Austria) 24-Stunden EKG Monitoring zur Erkennung von Arrhythmien und der Analyse der Herzfrequenzvariabilität werden zu Baseline und nach 6 Monaten nichtinvasiv gemessen, mithilfe des Burdick Vision Holter System von Cardiac Science (Bothell, Washington, USA)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 36
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Aristotle UNIVERSITY OF THESSALONIKI

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Bewegungsarm lebende, Nichtraucher, mit einer stabilen Transplantatfunktion, die ihr Transplantat vor mindestens einem Jahr erhalten haben.
  • Außerdem werden gesunde Teilnehmer, normoton, zwischen 18 und 60 Jahre alt, männlich oder weiblich, Nichtraucher, bewegungsarm lebend rekrutiert

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit instabiler Hypertonie, Diabetes Mellitus, Amyloidose, Herzinsuffizienz, vor kurzem aufgetretenem Herzinfarkt, instabiler Angina Pektoris oder muskuloskelettalen Veränderungen, die Medikamente einnehmen mit Einfluss auf das autonome Nervensystem, exklusive β-Blocker.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Nierentransplantation-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Datenlage zu den Effekten einer Nierentransplantation auf die urämische autonome Dysfunktion ist widersprüchlich. Außerdem gibt es keine Studie, die den Einfluss von körperlichem Training auf die kardiovaskuläre und autonome Funktion bei Empfängern von Nierentransplantaten untersucht hat. Ziel der Studie ist es, den Einfluss von körperlichem Training auf die kardiorespiratorische Fitness und sensitive Marker des autonomen kardialen Auswurfs bei Empfängern von Nierentransplantaten, zu untersuchen. An dieser Studie können Empfänger von Nierentransplantaten zwischen 18 und 60 Jahren teilnehmen, die ihre Transplantat vor mindestens einem Jahr erhalten haben, Nichtraucher sind und bewegungsarm leben. Die Patienten werden zufällig entweder einer 6 Monate dauernden Trainingsgruppe oder der bewegungsarmen Kontrollgrupe zugelost. Außerdem können Gesunde, nichtrauchende Probanden, die bewegungsarm leben teilnehmen. Zu Baseline und nach 6 Monaten werden bei allen Teilnehmern Tests zur kardiorespiratorischen Fitness durchgeführt, ein Kipptischtest zur Bewertung der Baroreflex-Sensibilität und ein 24 Stunden EKG Monitoring zur Analyse der Herzfrequenzvariabilität. Es wird getestet, ob die kardiorespiratorische Fitness und die autonome kardiale Funktion sich bei den Empfängern von Nierentransplantaten, durch ein 6-monatiges Sportprogramm verbessert haben. Die Empfänger könnten das Level der gesunden, bewegungsarm lebenden Kontrollen erreichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.