Beschreibung der Studie

In der Studie wird der Effekt des topischen Anästhetikums Polidocanol auf den Juckreiz in einem objektiven experimentellen nicht Histamin-vermittelten Juckreizmodell an gesunden Probanden überprüft. Der Hauptzweck der Studie ist dabei ein besseres Verständnis über Juckreiz zu erlangen. Juckreiz tritt bei vielen Erkrankungen wie z.B. der Neurodermitis oder der Schuppenflechte auf, die Mechanismen dahinter sind bislang aber weitestgehend unbekannt. Bisher wurde experimentell nahezu ausschließlich Histamin, ein ausgeprägten Juckreiz-auslösender Botenstoff, als Testsubstanz verwendet. Mit der Ausnahme der Urtikaria spielt Histamin jedoch bei den juckenden Krankheiten wie Neurodermitis nahezu überhaupt keine Rolle. In dieser Studie wird daher zusätzlich und als wichtigstes Zielkriterium, ein durch Haare der Juckbohne (Mucuna pruriens) ausgelöster, Histamin-unabhängiger Juckreiz auf einer Stelle an einem Arm gesunder Probanden hervorgerufen. Die Substanz Polidocanol oder eine entsprechende Substanz ohne den Wirkstoff (Placebo) wird hierbei vor der Juckreizauslösung auf den Arm gegeben. Neben verschiedenen weiteren Messwerten wird vor allem überprüft in wieweit Polidocanol den durch die Juckbohne hervorgerufenen Juckreiz vermindern kann.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Effek von 3% Polidocanol auf Mucuna pruriens induzierten Juckreiz, gemessen als Juckreizintensität (VAS) innerhalb von 30 Minuten nach Mucuna Applikation
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Institut de Recherche Pierre Fabre Centre de Recherche sur la Peau

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gesunde Freiwillige

Ausschlusskriterien

  • Schwangerschaft, Stillen, Hauterkrankung, Erkrankungen des peripheren Nervensystems, Medikation mit Antihistaminika, NSARs, Lokalanästhetika oder Mastzellstabilisatoren innerhalb 5 Tage vor Testung, Einnahme von Antideppressiva innerhalb 14 Tage vor Testung, Steroide (topisch oder systemisch) innerhalb 7 Tage vor Testung).

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Juckreiz-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Gesunden Probanden wird mittels einem Hautprick mit Histamin (10mg/ml Standard Pricklösung) und einer Applikation von Cowhage (Juckbohne, ca. 40 einzelne Härchen welche für 40 Sekunden auf die Haut gerieben werden) standardisiert Juckreiz induziert. Die Probanden erhalten eine Vorbehandlung mit Placebo oder 3% Polidocanol um im Verlauf werden Juckreiz, Rötung, Hyperthermie und Quaddelbildung dokumentiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.