Beschreibung der Studie

In der Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen zeigt sich, besonders bei komplexen Störungen, dass multimodale und ganzheitliche Behandlungskonzepte sich als effektiv erweisen und deshalb an Bedeutung gewinnen. Dabei kommt als wichtiger Aspekt von Erleben und Verhalten zunehmend auch die religiöse bzw. spirituelle Dimension von Patienten (m/w) in den Blick. Trotz der wachsenden Überzeugung, dass diese Dimension eine Ressource für Patienten sein kann, ist ihre Rolle bei Krankheit und persönlicher Krankheitsbewältigung differenziert zu betrachten. Dazu ist zunächst zu fragen, welche Bedeutung Patienten selber ihrer Religion bzw. Spiritualität (im weiterem Text steht die Abkürzung Re/S) - auch für die Krankheitsbewältigung - zuschreiben, und welche diesbezüglichen Bedürfnisse sie haben. Die Studie möchte dies differenziert bei Patienten mit PTBS (F43.1 ICD-10), insbesondere bei Soldaten und ehemaligen Soldaten nach militärischen Einsätzen bzw. Kriegshandlungen und geeigneten Vergleichsgruppen, erheben und fragen, welche Rolle die Re/S für diese Patienten spielt. Das Studiendesign ist angelegt als offene, prospektive, multidisziplinäre, explorative, anonyme Querschnittserhebung mit standardisierten Fragebogeninstrumenten ohne Intervention. Die deskriptive Statistik dient der Beschreibung, die Inferenzstatistik der Überprüfung erster Hypothesen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und weitere Studien in diesem Forschungsbereich zu stimulieren. Eine differenzierte und statistisch relevante Beschreibung der Sachlage kann zu einer verbesserten Wahrnehmung und Berücksichtigung von Re/S im Behandlungskonzept beitragen, sei es als Ressource, sei es als Problemfaktor.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel (WAS:) Rolle von Religiosität und Spiritualität in der Krankheitsbewältigung von Soldaten und ehemaligen Soldaten mit PTBS nach militärischen Einsätzen, in der Selbsteinschätzung der Patienten (WANN:) zum (einmaligen) Befragungszeitpunkt (WIE:) mit einem Fragebogen
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Innovationsfonds der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Science Suppport Center

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • I: Soldaten oder ehemalige Soldaten, militärischer Einsatz, PTBS F43.1
  • II: Zivilpersonen, PTBS F43.1
  • III: Soldaten oder ehemalige Soldaten, militärischer Einsatz, ohne PTBS, Diagnose in F4 oder F62.0
  • IV: Zivilpersonen ohne PTBS, Diagnose in F4 oder F62.0

Ausschlusskriterien

  • Akute Psychose

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Anpassungsstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Fragebogenerhebung zur Rolle von Religiosität und Spiritualität in der Krankheitsbewältigung unter (ehemaligen) Soldaten mit PTBS und klinischen Vergleichsgruppen nach Krieg bzw. militärischen Interventionen in Kroatien und in Bosnien-Herzegowina

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.