Beschreibung der Studie

In dieser Studie soll der Einfluss von Bewegungsaktivitäten auf die physische, psychische und psychosoziale Ebene von Prostatakrebspatienten nach einer Prostata-OP bzw. Kombinationstherapie (Prostata-OP + Bestrahlung) untersucht werden. Das Hauptziel beschreibt den möglichen positiven Einfluss eines 15-monatigen Rehabilitationssportprogramms auf die physische Verfassung von Prostatakrebspatienten. Dazu sollen 200 Patienten nach Ausschluss möglicher Kontraindikationen und definierter Kriterien, in die Untersuchung eingebunden werden.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Primärer Endpunkt ist die körperliche Leistungsfähigkeit die anhand einer spiroergometrischen Leistungsdiagnostik vor Beginn der Intervention, nach 6 Monaten und nach Abschluss der Intervention durchgeführt wird.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen

Finden Sie die richtige Prostatakrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Männer, mit positivem Befund auf Prostatakarzinom; Männer mit abgeschlossener Primärtherapie; Männer, die sich einer radikalen Prostataektomie oder einer Kombinationstherapie (radikale Prostataektomie und Bestrahlung) unterziehen mussten; Männer, deren Primärtherapie nicht weniger als 6 Wochen und nicht länger als 12 Wochen zurückliegt; Schriftliche Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien

  • schwere Herz-Kreislauferkrankungen (NYHA III-IV); schwere chronische oder psychische Erkrankungen, die regelmäßige körperliche Aktivitäten ausschließen; (neo-) adjuvante Chemotherapie; Hormonbehandlung; Bestrahlung als einzige Therapieform; regelmäßige sportliche Aktivitäten von mehr als 1 Stunde pro Woche; Patienten, die nicht geschäftsfähig sind;
  • Medikamenten-, Drogen-, Alkoholabusus; schlechte deutsche Sprachkenntnisse

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel dieser nicht-randomisierten kontrollierten Studie ist es, die Effekte eines ganzheitlichen Bewegungsprograms für Prostatakrebspatienten zu untersuchen. Während Patienten in der Trainingsgruppe über 15 Monate in neuaufgebauten Rehabilitationssportgruppen speziell für Prostatakrebspatienten trainieren, nehmen Patienten in der Kontrollgruppe nicht am Bewegungsprogram teil. Zu den Endpunkten zählen die physische Fitness, Harninkontinenz, erectile Dysfunktion, Lebensqualität, das körperliches Aktivitätsniveau und prostatakrebs-relevante Blutparameter.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: