Beschreibung der Studie

Katheter zur intermittierenden Anwendung bei Männern (ICs) haben eine Länge von 340-500mm, mit einer europäischen mindestlänge von 360mm für Katheter ohne Ballon und 275mm mit Ballon. Diese Länge wurde durch Krankhausstandards festgelegt, obwohl bekannt ist, dass die männliche Urethra eine ungefähre Länge von maximal 29 cm hat. Ein neuentwickelter Katheter zur intermittierenden Anwendung bei Männern wurde von Coloplat A/S entwickelt, ist 30cm lang, steril und gebrauchsfertig, und besitzt eine hydrophile Beschichtung. Es fehlen klinische Daten, die dokumentieren, dass ICs, die kürzer und mehr oder weniger flexibel sind als die Standardkatheter, die Blase von männlichen Probanden ausreichend entleeren können. Dies wird getestet werden, indem durch Ultraschall das Restharnvolumen der Blase nach Katheterisierung mit dem neuen Produkt und dem Standardlängen-Katheter gemessen wird.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Durchschnittliche Restharnmenge; Zeitrahmen: 3 Katheterisierungen an einem Tag, die Restharnmenge wurde mittels Ultraschall des Blaseninhaltes nach intermittierender Katheterisierung gemessen
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Studienphase 2 bis 3
Zahl teilnehmender Patienten 37
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Männlicher Anwender eines intermittierenden Katheters, der in der Lage ist sich selbst zu katheterisieren
  • Proband benutzt hydrophil-beschichtete ICs seit mindestens einem Monat
  • Proband ist mindestens 18 Jahre alt.
  • Proband hat schriftliche Einverständniserklärung vorgelegt

Ausschlusskriterien

  • Proband hat Symptome eines Harnwegsinfekts (z.B.: Fieber, autonome Dysreflexie, Spastik, Unwohlsein oder Nieren- oder Blasenschmerzen, auftretend während oder verstärkt in Inkontinenzepisoden, trüber Urin mit verstärktem Geruch, Krankheitsgefühl, Lethargie, oder Unbehagen).
  • Bekannte Veränderungen des unteren Harntrakts

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Harninkontinenz-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Siehe Kurzbeschreibung

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: