Beschreibung der Studie

Blasenkrebs ist in der Regel anfällig für immuntherapeutische Maßnahmen. Die Prüfärzte der Studie werden 40 Patienten mit muskelinvasivem Blasenkrebs hinsichtlich der Existenz und Häufigkeit der tumorspezifischen und regulatorischen T-Zellen charakterisieren. Die gefundenen Daten werden auf die klinischen Daten, wie das krebsspezifische Überleben und die Reaktion auf Chemotherapie, korreliert. Es wird angenommen, dass Patienten mit einer hohen Anzahl von Tregs und ohne tumorspezifische T-Zellen eine schlechtere Prognose haben.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Status Teilnahme nicht mehr möglich
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • histologisch gesichertes muskelinvasives Urothelkarzinom
  • Alter > 18 Jahre
  • Hämoglobin> 10g/dl
  • Unterzeichnete Einwilligungserklärung
  • Karnofsky-Index < 70 %

Ausschlusskriterien

  • Klinisch relevantes Zweitmalignom
  • Schwere Begleiterkrankungen (z. B. NYHA III, Endstadium einer Nierenerkrankung)
  • Chronische Infektionskrankheiten (HIV, Tuberkulose)
  • Immunsuppression
  • Schwere psychiatrische Erkrankungen
  • Blutspende in den letzten 4 Wochen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Blasenkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.