Beschreibung der Studie

Validierung eines neuen Fragebogens zur Lebensqualität (QoL) in einer Patientenpopulation, die eine chirurgische Urethrastabilisierung mit einem titanbeschichtetem Polypropylen Netzimplantat ((TiLOOP® Tape) erhält.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel -Validierung eines neuen Fragebogens zur Lebensqualität; Zeitrahmen: Jeweils vor der Behandlung (Baseline) oder 6 bis 24 Monate nach der Behandlung; Es wird erwartet, dass der neuentwickelte Fragebogen zur Lebensqualität (QoL) im Vergleich zum Standardfragebogen, den Einfluss der QoL in Bezug auf die Studienpopulationen gleich oder besser beschreiben kann.
Status Teilnahme nicht mehr möglich
Zahl teilnehmender Patienten 240
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Je nach Studienarm:
  • Frauen mit einem TiLOOP® Tape Implantat, das zwischen 2007 und 2009 im Studienzentrum implantiert wurde- ODER-
  • Frauen mit einer geplanten Tape Implantation im Studienzentrum – ODER-
  • Frauen ohne eine zur Inkontinenz in Bezug stehende Erkrankung
  • Probandin ist in der Lage die Natur, Relevanz und Signifikanz der klinischen Studie zu verstehen
  • Einwilligungserklärung

Ausschlusskriterien

  • Zurückgezogene Einwilligungserklärung
  • Fehlende Compliance der Probandin in Bezug auf das Sammeln der Daten oder die Untersuchung im Rahmen der Studie (Non-Compliance)
  • Probandin wurde durch das Gericht oder behördliche Anordnung eingewiesen (MPG §20.3)
  • Teilnahme an einer anderen klinischen Studie .

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Harninkontinenz-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Prävalenz der Harninkontinenz in einer Population erwachsener Frauen wurde auf zwischen 10% und 40% geschätzt. Bisher wurden einige Behandlungsalternativen vorgeschlagen. Nichtsdestotrotz wurde die ideale Behandlung noch nicht gefunden. Dies ist einerseits bedingt durch die geringe Menge an valider wissenschaftlicher Informationen zu den verschiedenen Behandlungsmethoden. Auf der anderen Seite wurde der Einfluss der Lebensqualität der Patientinnen, die eine große Rolle spielt, noch nicht vollständig berücksichtigt. Momentan gibt es keinen etablierten Fragebogen zur Lebensqualität, der den Ärzten dabei behilflich sein kann Informationen über die subjektiven Effekte der Stressharninkontinenz zu erhalten. In dieser Studie wird die Lebensqualität der Patientinnen mithilfe zweier Fragebögen bestimmt, nämlich einem neuen, und einem bereits validierten Fragebogen. Die Studienpopulation besteht aus Patientinnen, die bereits ein chirurgisch implantiertes suburethrales Netz (TiLOOP® Tape) erhalten haben, symptomatischen Patientinnen vor einer Operation und einer Gruppe nicht-symptomatischer Frauen. Die Probandinnen werden bei nur einem Besuch gebeten beide Fragebögen auszufüllen. Außerdem werden die Sicherheit und Wirksamkeit des TiLOOP® Tape Netzimplantats im Studienarm mit den operierten Patientinnen bewertet. Die Studie wurde aufgrund vergeblicher Rekrutierung beendet (nur 21 statt 240 Patienten wurden rekrutiert).

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: