Beschreibung der Studie

Das Urothelkarzinom der Blase ist meistens chemisch induziert und stellt die zweite vorherrschende uroonkologische Krankheit dar. Etwa 20 % der neu diagnostizierten Fälle vom Urothelkarzinom der Harnblase sind bereits fortgeschritten oder metastasiert. Vor 2008/2009 war keine Zweitlinientherapie nach Versagen einer primär systemischen Therapie bei einer fortgeschrittenen/metastasierten Erkrankung außerhalb von klinischen Studien etabliert. Der aktuelle Standard für diese Situation war eine unterstützende, symptomatische Therapie. Vinflunin hat eine verbesserte Überlebensrate von 4,3 auf 6,9 Monate (p = 0,04) mit einer angemessenen Krankheitskontrolle, guter Symptomkontrolle und mit akzeptabler Toxizität gezeigt. Basierend auf diesen Ergebnissen wurde diese Kombination die Standard-Zweitlinientherapie für refraktäre metastasierte Blasenkrebserkrankungen nach Versagen einer platinhaltigen Therapie. Da die Prognose immer noch schlecht ist, müssen neue Behandlungsmöglichkeiten erforscht werden. Die target-spezifische Therapie mit Pazopanib zeigt einen positiven Einfluss sowohl bei der induktiven als auch bei der perioperativen Behandlung von soliden Tumoren. Pazopanib wurde von der FDA und der EMA für die Behandlung von fortgeschrittenen Nierenzellkarzinomen zugelassen. Ergebnisse für das fortgeschrittene Urothelkarzinom fehlen noch, genauso wie die Daten über die Verträglichkeit der Kombination von Vinflunin und Pazopanib. Da die pharmakodynamischen Eigenschaften sowie das Sicherheitsprofil beider Substanzen unterschiedlich sind, ist die Annahme gerechtfertigt, dass es möglicherweise zu einer zusätzlichen effektiven Wirksamkeit ohne Zunahme von Nebenwirkungen kommt. Ziel der Studie ist somit 1. Die maximale Dosis (MTD) von Pazopanib in Kombination mit Vinflunin in einer Phase-I-Einstellung zu definieren und 2. Die weitere Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit der Kombination auf MTD-Ebene in der Phase II. Im Phase-I-Teil der Studie werden unterschiedliche Dosierungen von Pazopanib zum Standard-Vinflunin-Schema in Gruppen von maximal 6 Patienten hinzugefügt. Eine Dosiserhöhung wird erst in der nächsten Patientengruppe durchgeführt, wenn nicht mehr als einer von sechs Patienten eine Dosis-limitierende Toxizität aufweist. Jeder Patient wird mit der Medikamentenkombination für eine Dauer von zwei Zyklen, dies sind sechs Wochen, mit Vinflunin behandelt werden. In der Phase-II werden neue Patienten mit der Medikamentenkombination bei maximal verträglicher Dosis (MTD) bis zur Krankheitsprogression (bewertet anhand von RECIST-Kriterien 1.1 ) behandelt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Phase I: Definition der maximal tolerierten Dosis (MTD) von Pazopanib in Kombination mit Vinflunin; Zeitrahmen: 6 Wochen (zwei Zyklen von Vinflunin); MTD ist definiert als die Dosis bei der Dosis-limitierende Toxizität in maximal einem von sechs Patienten auftritt - Phase II: Die progressionsfreie Überlebensrate; Zeitrahmen: 3 Monate; progressionsfreies Überleben wird durch die RECIST-Kriterien 1.1 bewertet
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Studienphase 1 bis 2
Zahl teilnehmender Patienten 80
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schriftliche Einverständniserklärung
  • Alter ≥ 18 Jahre
  • Histologisch gesichertes Transitionalzellkarzinom des Urothels (TCCU) mit lymphatischen (N-Stadium 2-3) und/oder Fernmetastasen (M-Stadium 1), die für eine regionale/lokale Therapie nicht zugänglich sind
  • Progression der Tumorerkrankung nach platinhaltiger systemischer Chemotherapie bei fortgeschrittener oder metastasierter Erkrankung
  • Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) Performance-Status von 1
  • Geschätzt minimale Lebenserwartung von 3 Monaten beim Screening
  • Mindestens eine messbare Tumor-Läsion nach 1.1 RECIST Kriterien
  • Angemessene Organfunktionen beim Screening
  • Adäquate Kontrazeption

Ausschlusskriterien

  • Mehr als 1 vorherige Chemotherapie, biologische Therapie oder Hormontherapie innerhalb von 14 Tagen vor der ersten Dosis der Studienmedikation
  • Vorherige Malignität innerhalb von 5 Jahren vor dem Einschluss (Ausnahme: erfolgreich behandeltes Basalzellkarzinom oder in-situ-Karzinom)
  • Anamnese oder klinischer Nachweis von Metastasen des zentralen Nervensystems (ZNS) oder leptomeningealer Karzinose
  • Klinisch signifikante gastrointestinale Anomalien, die das Risiko für gastrointestinale Blutungen innerhalb von 28 Tagen vor Beginn der Studienbehandlung erhöhen könnten, z. B.
  • Akute Magengeschwüre
  • Bekannte intraluminale metastatische Läsion/en mit Blutungsrisiko
  • Entzündliche Darmerkrankungen (z.B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn) oder andere Magen-Darm-Zustände mit erhöhtem Risiko einer Perforation
  • Anamnese von Bauch-Fistel, Magen-Darm-Perforation oder intraabdominalem Abszess
  • Klinisch signifikante gastrointestinale Anomalien, die möglicherweise die Absorption der Prüfpräparate beeinflussen, z. B.
  • Malabsorption-Syndrom
  • Wesentliche Resektion des Magens oder des Dünndarms
  • Aktive Antibiotika-pflichtige Infektion innerhalb von 14 Tagen vor der Registrierung
  • Korrigiertes QT-Intervall (QTc) > 480 ms nach Bazett-Formel beim Screening
  • Screening-Elektrokardiogramm (EKG) mit signifikanten Veränderungen, die auf ein erhöhtes Risiko für das Auftreten eines akuten klinischen Ereignisses hinweisen (z. B. Anzeichen von Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen mit hohem Risiko usw.)
  • Anamnese von einem oder mehreren der folgenden kardialen/Herz-Kreislauf-Zustände innerhalb der letzten 6 Monate vor der Registrierung:
  • Kardiale Angioplastie oder Stenting
  • Herzinfarkt
  • Instabile Angina
  • Koronararterien-Bypass-OP
  • Symptomatische periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • NYHA-Klasse II, III oder IV Herzinsuffizienz
  • Unkontrollierte Herzrhythmusstörungen
  • Schlecht kontrollierte Hypertonie, definiert als systolischer Blutdruck (SBP) von ≥ 140 mmHg oder diastolischer Blutdruck (DBP) von ≥ 90 mmHg
  • Anamnese eines zerebrovaskulären Vorfalls einschließlich transitorische ischämische Attacke (TIA), Lungenembolie oder unbehandelte tiefe Venenthrombose (TVT) innerhalb der letzten 6 Monate vor der Registrierung
  • Periphere Neuropathie Grad ≥ 2 (NCI CTC v3.0)
  • Instabile Diabetes mellitus
  • Unkontrollierte Hyperkalzämie> 2,9 mmol/L
  • Vorherige größere Operation oder Trauma innerhalb von 28 Tagen vor der Registrierung und/oder das Vorhandensein einer nicht heilenden Wunde, Fraktur, oder Geschwür (Verfahren wie Katheterplatzierung werden nicht als groß betrachtet)
  • Nachweis einer aktiven Blutung, z.B. gastrointestinale Blutungen oder Blutungsneigung beim Screening
  • Bekannte endobronchiale Läsionen und/oder Läsionen, die die großen Lungengefäße infiltrieren
  • Hämoptyse mit Blutungen von > 2,5 ml innerhalb von 8 Wochen vor der Registrierung
  • Jeder ernsthafte und / oder instabile bereits bestehende medizinische, psychiatrische/psychologische, familiäre, soziologische, geografische oder andere Zustand, der die Sicherheit des Patienten, die Einwilligung oder die Einhaltung des Studienverfahrens beeinträchtigen könnten - vor der ersten Dosis der Studienmedikation und für die Dauer der Studie
  • Bestrahlung, Operation oder Tumor-Embolisation oder experiementielle Behandlung innerhalb von 14 Tagen vor der ersten Dosis der Studienmedikation
  • Eine fortbestehende Toxizität von früheren Anti-Krebs-Therapien, die > Grad 1 sind und/oder in ihrer Schwere fortschreiten, außer Übelkeit, Erbrechen, Alopezie
  • ASA 4
  • Vorbehandlung mit Pazopanib oder Vinflunin
  • Schwangerschaft oder Stillzeit

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Blasenkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: