Beschreibung der Studie

Ziel des Forschungsprojektes ist die Identifikation eines serologischen Markers zur Detektion und Verlaufskontrolle beim Urothelkarzinom der Harnblase durch Charakterisierung der patienteneigenen Immunantwort. Desweiteren werden immunologische Parameter bestimmt, die den Erfolg der BCG Immuntherapie beim oberflächlichen Urothelkarzinom abschätzen helfen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Identifikation eines serologischen Markers zur Detektion des Urothelkarzinoms der Harnblase
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 500
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Chirurgische Universitätsklinik, Abteilung Urologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alle Patienten, die sich einer Behandlung ihres Urothelkarzinoms der Blase in der urologischen KLinik unterziehen.

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit kompromittiertem Immunstatus (z.B. AIDS, angeborene Immundefekte)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Blasenkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel des Forschungsprojektes ist die Identifikation eines serologischen Markers zur Detektion des Urothelkarzinoms der Harnblase. Dazu werden Antigene identifiziert, gegen die sich die patienteneigenen IgG richten. Desweiteren wollen humorale und zelluläre Antigene identifziert werden, gegen die sich bei Urothelkarzinom der Blase die durch die BCG-Immuntherapie induzierte Immunantwort richtet.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: