Beschreibung der Studie

Die Beteiligung der kleinen Atemwege (Bronchien jenseits der 8. Generation) spielt für eine Reihe von Lungenerkrankungen wie Asthma, COPD oder Mukoviszidose eine wichtige Rolle. Mit herkömmlichen Lungenfunktionsmethoden sind Veränderungen der kleinen Atemwege aber nur schwer fassbar. Im Rahmen der Studie soll der Stellenwert verschiedener Gasauswaschverfahren bei Erkrankungen der kleinen Atemwege miteinander verglichen werden. Es werden gesunde Erwachsene und Patienten mit Asthma bronchiale, chronisch obstruktiver Bronchitis und Mukoviszidose untersucht. Bekannte Verfahren (einfacher und mehrfacher Stickstoffauswaschtest) sollen mit einer neuen kurzen Einatemzugmethode verglichen werden, bei der 2 inerte Gase eingesetzt werden. Ziel ist, einen für die Zukunft praktikablen, einfachen, sensitiven Test zur Diagnostik und zum Therapiemonitoring von Erkrankungen der kleinen Atemwege zu entwickeln.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Variabilität und Reproduzierbarkeit der Parameter im einfachen Stickstoffauswaschtest (N2-SBW), mehrfachen Stickstoffauswaschtest (N2-MBW), einfachen Doppelgas-Auswaschtest (DTG-SBW). Unterschiede der N2-SBW, N2-MBW und DTG-SBW-Paramter in den verschiedenen Patientengruppen
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Chiesi GmbH

Finden Sie die richtige Mukoviszidose-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gesunde Probanden:
  • Gesunde Nichtraucher 18-70 Jahre ohne Lungenvorerkrankungen
  • Asthmapatienten:
  • Klinische Diagnose Asthma nach internationalen Leitlinien. Behandlungsstufe 2-4 (GINA). Nichtraucher. ACT mind. 20 Punkte.
  • COPD-Patienten:
  • Klinische Diagnose COPD nach internationalen Leitlinien. GOLD-Stadium I-III. Nikotinabusus von mind. 10 PY.
  • Mukoviszidose-Patienten:
  • Klinische Diagnose CF nach anerkannten Konsensus-Kriterien. Nichtraucher. FEV1 > 40% Soll.

Ausschlusskriterien

  • Alter < 18 Jahre,
  • Fehlende Einwillingungsfähigkeit,
  • Schwangerschaft,
  • Schwere kardiale Grunderkrankungen,
  • Bekannte Unverträglichkeit von Salbutamol
  • Atemwegsinfekte in den letzten 3 Monaten vor Studieneinschluß,
  • Therapieänderung in den letzen 3 Monaten vor Studieneinschluß

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Bedeutung der Entzündungs- und Remodellingprozesse in den kleinen Atemwegen bei obstruktiven Lungenerkrankungen hat in den letzten Jahren zunehmend Interesse gefunden. Anatomisch werden die Bronchien ab der 9. Generation mit einem Innendurchmesser < 2mm als kleine Atemwege bezeichnet. Sie machen den mit Abstand größten Teil der Lungenoberfläche aus. Zur Charakterisierung der kleinen Atemwege bei obstruktiven Lungenerkrankungen werden verschiedene invasive und nichtinvasive Verfahren beschrieben. Dazu gehören zum Beispiel die direkte endobronchiale Druckmessung, transbronchiale Biopsien oder die CT-Diagnostik. Die differenzierte Erfassung der Flusslimitation in den kleinen Atemwegen mit nichtinvasiven Methoden stellt eine Herausforderung für die Lungenfunktionsanalyse dar. Die üblichen Lungenfunktionsparameter der Spirometrie und Bodyplethysmographie sind hierfür nicht sensitiv genug. Eine mögliche Alternative sind Gasauswaschverfahren mit inerten Gasen, die seit über 50 Jahren praktiziert werden. Im Rahmen der Studie sollen klassische Verfahren (einfacher und merhfacher Stickstoffauswaschtest) mit einem neuen, einfachen Doppelgasauswaschtest bei Gesunden Probanden und Patienten mit obstruktiven Atemwegserkrankungen (Asthma, COPD, CF) verglichen werden. Bestimmt wird zunächst die Variabilität und Reproduzierbarkeit der einzelnen Verfahren in den verschiedenen Patientengruppen. Für die neue Doppelgastechnik sollen dabei neue Paramter bestimmt werden, die mit den klassischen SBW-Parametern (Phase III slope, CV) and MBW-Parametern (LCI, Scond, Sacin) verglichen werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.