Beschreibung der Studie

Es wurden zwei verschieden Fluessigkeitsregimen bei Patienten mit einer Subarachnoidalen Blutung verglichen. Man vermutete, dass die Fluessigkeitskomposition eine Auswirkung auf die Elektrolyten und Säure-Basis Verhältnisse bei dieser Patientengruppe hätte.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Serum-Elektrolyt-und Wasser Homeostase während der ersten 48 Stunden nach der Randomisierung. Serum und Urin Elektrolyte, Nieren-Parameter-, Säure-Basen-Status und Flüssigkeitshaushalt wurde zu Beginn und an Zeitpunkten 24h und 48h gemessen
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 36
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Supported by an unrestricted grant from BBraun Medical AG, Sempach, Switzerland

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten älter als 18 Jahre mit akuter Subarachnoidalblutung. Bewertet durch einen unabhängigen Arzt vor dem Start der Studie. Defeffed informed consent innerhalb von 48 Stunden schriftlich nach der Aufnahme auf die Intensivstation

Ausschlusskriterien

  • unter 18 Jahre alt

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Hirnblutung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Serum Elektrolyten Gleichgewicht ist oft bei Patienten mit akuten neurologischen Krankheitsbildern (z.B Subarachnoidale Blutung) gestört. In dieser Studie wollte man isotonische balancierte Fluessigkeiten mit konventionellen intravenöser Fluessigkeiten vergleichen um deren Auswirkungen auf die Elektrolytenbilanz zu studieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: