Beschreibung der Studie

Hintergrund: Die Behandlung von Karies in Entwicklungsländern ist meistens unzureichend oder nicht vorhanden. Die nationale Mundgesundheitsstudie von 2006 besagt, dass 97% der sechsjährigen und 82% der zwölfjährigen Kinder auf den Philippinen unter Karies leiden. Nur ein ganz geringer Teil der Kinder wurde entsprechend behandelt. Laut dem philippinischen Bildungsministeriums sind Zahnschmerzen der Hauptgrund für die Schulabwesenheit von Schülerinnen und Schülern. Besonders anfällig für Karies sind die Kauflächen von ersten bleibenden Backenzähnen durch die günstigen Bedingungen für Zahnbelagansammlung. Hauptzweck: In der Studie wurden zwei verschiedene Behandlungen auf ihre Effizienz zur Prävention von Kariesentwicklung an ersten permanenten Backenzähnen untersucht. Zum einen die einmalige Anwendung von 38% Silber-Diamin-Fluorid (SDF) und zum anderen die einmalige Anwendung von atraumatischen Restaurationsbehandlungen (ART) in Form von Versiegelung okklusaler Oberflächen erster bleibender Backenzähnen. Auch die präventive Wirkung von Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta wurde einbezogen. Was gemacht wurde: Die Schülerinnen und Schüler wurden am Anfang der Studie auf Karies untersucht (Baseline). Die zwei Interventionen wurden vorgenommen und ihre Effektivität nach einer erneuten Untersuchung nach 18 Monaten festgehalten. Welche Ergebnisse wurden bewertet: Die Effektivität beider Methoden zur Karies-Prävention in Kombination mit dem täglichen Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta. Studienteilnehmer und Studientteilnehmerinnen: Bei den Studienteilnehmern und Studienteilnehmerinnen handelt es sich um 6- bis 8-jährige Schüler und Schülerinnen von 2 privaten und 6 öffentlichen Grundschulen in Manila und Cagayan de Oro. Ein Teil der Schulen nimmt zudem an einem Zähneputzprogramm teil. Hypothese: Die einmalige Anwendung von Silber-Diamin-Fluorid (SDF) hat einen zusätzlichen Anti-Karies-Effekt neben dem täglichen Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta im Rahmen eines Zähneputzprogammes in der Grundschule.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Wichtigstes Zielkriterium ist die Prävention von Kariesentstehung bei ersten permanenten Backenzähnen nach der einmaligen Anwendung von SDF bzw. ART Versiegelung. Hierzu wurden die Schulkinder in den teilnehmenden Schulen (inklusive Kontrollschulen) am Anfang (baseline) von 8 geschulten Prüfern untersucht. Eine weitere Untersuchung fand nach 18 Monaten statt. Die Untersuchung erfolgte auf dem Schulhof bei Tageslicht. Die Kinder legten sich auf eine Schulbank, den Kopf positionierten sie auf dem Schoß des Prüfers, der hinter ihnen saß. Die Zähne wurden untersucht nachdem sie mit Watterollen getrocknet wurden. Die okklusale Oberflächen der ersten permanenten Backenzähne wurden zusätzlich mit Wattepellets getrocknet. Die Untersuchungen wurden ausgeführt mit einer Kugelsonde (Ball-End Probe/CPI Sonde) und einem einfachen Spiegel. Die Oberflächen der ersten permanenten Backenzähne wurden als gesund bewertet, wenn kein Karies entdeckt wurde. Karies wurde festgestellt wenn 1) Die Kugelsonde in ein Kariesloch eindringen konnte, oder 2) wenn die Kugelsonde nicht in eine kleine Unterbrechung des Zahnschmelzes eindringen konnte, jedoch eine gräuliche Färbung zu erkennen war als Zeichen von unterminierendem Karies des Dentins.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 704
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Centre for International Migration and Development/ Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM)

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schüler und Schülerinnen an den teilnehmenden Grundschulen

Ausschlusskriterien

  • Schüler und Schülerinnen älter als 8 Jahre.
  • Erkankung an einer systemische Krankheit.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Karies-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In der Studie wurde die einmalige Anwendung von 38% Silber-Diamin-Fluorid (SDF) mit atraumatischen Restaurationsbehandlungen (ART) in Form von Versiegelung okklusaler Oberflächen erster bleibender Backenzähnen verglichen und auf ihre präventive Wirkung hin untersucht. Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Studie waren Schulkinder, die zum Teil an einem täglichen Zähneputzprogramm mit fluoridhaltiger Zahnpasta teilnahmen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.