Beschreibung der Studie

Das Ziel dieser Beobachtungsstudie ist es Daten über Herzinfarktpatienten unter täglichen Routinebedingungen zu sammeln, genauer gesagt über den frühzeitigen Beginn der Einnahme von Blutgerinnungshemmern. Patienten, die an einem Herzinfarkt leiden und bei denen der Blutfluß in einem oder mehreren Herzkranzgefäßen komplett durch Blutgerinnsel blockiert ist, sind geeignet an dieser Studie teilzunehmen. Diese Patienten müssen eine Anfangsdosis des blugerinnungshemmenden Medikamentes direkt nach der Herzinfarkt-Diagnosestellung erhalten haben, um weitere Blutgerinnsel oder mögliche neue Infarkte zu verhindern. Die Anfangsdosis muß entweder im Notarztwagen oder in einem zuweisenden Krankenhaus vor oder während des Transportes zu dem Krankenhaus gegeben worden sein, in dem der Eingriff (Wiedereröffnung der verstopften Herzkrankgefäße) stattfindet. Alle medizinischen Behandlungen werden gemäß der Routine durchgeführt, es finden keine zusätzlichen Untersuchungen statt. Die Studie ist ausschließlich beobachtend und sammelt nur bereits existierende Daten oder solche die im Verlauf der Routinebehandlung des Herzinfarktes anfallen. Das Studienteam wird die Patienten oder deren Angehörige oder den behandelnden Arzt ein Jahr nach der Herzinfarktdiagnose anrufen, um den Gesundheitsstatus zu erfragen. Die Teilnahme der Patienten an der Studie endet somit nach einem Jahr.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Wirksamkeit und Sicherheit einer Vorbehandlung mit Thienopyridinen während der Hospitalisierungsphase. Mortalität bis zu ein Jahr nach STEMI Diagnose. Analyse und Vergleich der Transportzeiten zwischen verschiedenen Zentren und Ländern in Europa.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 2000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Daiichi Sankyo Europe GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Mindestalter 18 Jahre / • Begonnene Upstream-Thrombozytenaggregationshemmer-Therapie mit einem Thienopyridin-Wirkstoff auf Grundlage der ersten STEMI-Diagnose vor Aufnahme im Katheterlabor Krankenhaus, entsprechend den Zulassungsbestimmungen des Medikaments oder dem Behandlungsstandard / • Transport zum Katheterlabor (Prüfzentrum) Krankenhaus in einem Krankenwagen mit der Absicht, eine primäre Angioplastie durchzuführen (Patienten können zu Hause oder bei einer überweisenden Klinik abgeholt werden) / • Schriftliche Einverständniserklärung für die Teilnahme an der NIS / • Keine aktuelle oder geplante Teilnahme an einer klinischen Studie. Ausnahme: Bei Erfüllung der folgenden Kriterien können auch Patienten aufgenommen werden, die aktuell an einer klinischen Studie teilnehmen bzw. die Teilnahme geplant haben: a) Die Behandlung des Patienten mit Thienopyridin im Rahmen einer Thrombozytenaggregationshemmer-Therapie ist im klinischen Studienprotokoll nicht definiert, wird aber entsprechend der Zulassungsbestimmungen des Medikaments oder dem Behandlungsstandard durchgeführt. - b) Die aktuelle Behandlung des Patienten mit Thrombozytenaggregationshemmern und Antikoagulanzien ist vollständig bekannt (d. h. nicht entsprechend dem klinischen Studienprotokoll verblindet).

Ausschlusskriterien

  • Keine

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Herzinfarkt-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel dieser NIS ist es, für eine primäre Angioplastie vorgesehene STEMI-Patienten unter Realbedingungen eingehender zu beobachten. Die Patienten erhielten dabei nach der anfänglichen STEMI-Diagnose und vor der Aufnahme im Katheterlabor eine Upstream-Sättigungsdosis ("Loading Dose") eines Thrombozytenaggregationshemmers.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.