Beschreibung der Studie

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern in hausärztlichen Praxen. Es soll geprüft werden, ob eine zusätzliche Manualtherapie die Behandlung gegenüber einer alleinigen Therapie nach der nationalen Versorgungsleitlinie verbessern kann. Es wird die Hypothese aufgestellt, das eine zusätzliche manuelle Therapie rascher den Schmerz lindert und die volle körperliche Leistungsfähigkeit wiederherstellt als eine allein an der nationalen Versorgungsleitlinie orientierte Behandlung. Dazu werden Hausärzte, nachdem zunächst die Kontrollgruppe leitliniengerecht behandelt wurde, in manueller Therapie und Diagnostik entsprechend einem Expertenkonsens geschult. In der Therapiegruppe werden dann die Patienten leitliniengerecht und zusätzlich manualtherapeutisch behandelt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Änderung der Schmerzintensität gemessen mit der visuellen Analogskala an Tag 0 vor der Behandlung gegenüber Tag 3 und nach 6 Wochen. Kombinierter Endpunkt aus VAS -1 und Beendigung der Schmerzmitteleinnahme.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Rut und Klaus Bahlsen Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit seit 0-14 Tagen bestehenden nichttraumatischen Schmerzen des unteren Rückens.

Ausschlusskriterien

  • bekannte Wirbelsäulenerkrankung (Bsp. Osteoporose); operative Behandlung an der Wirbelsäule in den letzten 6 Monaten; klinischer Verdacht auf schwerwiegenden Erkrankungen (Bsp. Kauda equina Syndrom); entzündliche Gelenkerkrankungen; Schwangerschaft; Laufende Behandlung inklusive manualtherapeutische/physiotherapeutische Behandlung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Rückenschmerzen-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Studie soll zeigen, ob bei Anwendung einer manuellen Therapie bei akuten Rückenschmerzen eine bessere Schmerzreduktion erzielt werden kann als bei einer alleinigen leitliniengerechten Therapie. Die Studienärzte erhalten hierzu eine von einer Expertengruppe konsensuierte Schulung in manueller Diagnostik und Therapie. Die primäre Zielvariable bildet dabei die Schmerzintensität, gemessen über die VAS-Skala, die Einnahme von Schmerzmitteln und die Zeit der Arbeitsunfähigkeit.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: