Beschreibung der Studie

Es werden Senioren zum und nach dem Heimeinzug begleitet. Hierbei wird der körperliche, der kognitive und der mentale Zustand nach festgelegten Zeitabschnitten erhoben. Die Messungen Der Barthel Index wird von allen Senioren erhoben, sowie in Abhängigkeit von - der Eingangspflegestufe - des Charlson Index (zum Heimeinzug – 0; 1; 2; 3 und oder mehr Punkte) - des Geschlechts - dem Grund der Heimaufnahme - des MMSE (zum Einzug, Cut Off 24) - der GDS (zum Einzug, Cut Off 14) - der GDS (zum Einzug, Cut Off 14 und mit einem MMSE Cut Off von 24) Der Mini Mental Status Test wird von allen teilnehmenden Senioren erhoben, und in der Abhängigkeit von - der Eingangspflegestufe - des Charlson Index (zum Heimeinzug) - des Geschlechts - dem Grund der Heimaufnahme - der GDS (zum Einzug, Cut Off 14) - der GDS (zum Einzug, Cut Off 14 und mit einem MMSE Cut Off von 24) Die GDS wird von allen teilnehmenden Senioren erhoben, sowie in der Abhängigkeit von - der Eingangspflegestufe - des Charlson Index (zum Heimeinzug) - des Geschlechts - dem Grund der Heimaufnahme - dem MMSE (zum Einzug, Cut Off 24) Der Gewichtsverlauf wird zudem in der Abhängigkeit mit - der Eingangspflegestufe - des Charlson Index (zum Heimeinzug) - des Geschlechts - dem Grund der Heimaufnahme - dem MMSE (Cut Off 24) - der GDS (Cut Off 14) - der GDS (zum Einzug, Cut Off 14 und mit einem MMSE Cut Off von 24) Erläuterungen zur Clusterbildung Clusterbildung Pflegestufe: - Pflegestufe 0 und Rüstig - Pflegestufe 1 - Pflegestufe 2 und 3 Neben der Aufteilung nach dem Geschlecht wird zudem der Grund der Heimaufnahme erfragt. So können Senioren aus dem Krankenhaus, oder von zu Hause in die Einrichtung einziehen. Mithilfe dieser Studie sollen folgende Thesen belegt werden: - Der kognitive, mentale sowie der physische Zustand nimmt bei Heimbewohnern unmittelbar nach dem Heimeinzug signifikant mehr ab als nach der Eingewöhnungsphase im Pflegeheim - Verlorengegangene körperliche, mentale und kognitive Fähigkeiten innerhalb der Integrationsphase sind wieder (zum Teil) erlernbar (Modell: positive Prognose) - Alternativ: Die Zustandsverschlechterung läuft nach der Einzugsphase abgeschwächt weiter (Modell: negative Prognose) - Senioren werden nach dem Heimeinzug depressiver, können allerdings ihre Depression wieder verringern

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel körperlicher, mentaler und kognitive Zustandsveränderung von Menschen zum und nach dem Einzug in ein Seniorenheim per Barthel Index, GDS (Geriatrische Depressionsskala) und MMSE (Mini Mental Status Test). Erste Erhebung zum Einzugstag, zweite Erhebung drei bis fünf Tage nach Einzug, dritte Erhebung nach 14 Tagen, vierte Erhebung ein Monat nach Einzug, dann monatliche Erhebung (Dauer 1 Jahr)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 70
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universität Halle Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Senioren nach dem Heimeinzug

Ausschlusskriterien

  • Kurzzeitpflege, (ein kurzfristiger Auszug aus dem Seniorenheim ist geplant)
  • Bewohner, welche auf Bereichen mit Spezialkonzepten leben

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Mithilfe des Barthel Index, des Mini Mental Status Test (MMSE) und der Geriatrischen Depressionsskala (GDS) werden zu festgelegten Zeitpunkten Senioren zum und während des Heimeinzuges untersucht.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: