Beschreibung der Studie

Ziel des Projekts war es, die Patienteninformation als zentralen Bestandteil der Rehabilitation in größtmöglichem Maße auf die individuellen Bedarfe der RehabilitandInnen zuzuschneiden. Der individuelle Informationsbedarf wurde dabei basierend auf der kognitiven und emotionalen Ausgangslage der PatientInnen abgeleitet. Konkrete Ansatzpunkte waren die subjektiven Krankheits- und Behandlungskonzepte der RehabilitandInnen sowie die patientenseitige Bewertung der bislang erhaltenen Information. Die bedarfsgerechte Patienteninformation erfolgte im Verlauf der Rehabilitation im Rahmen einer spezifisch hierfür entwickelten Intervention. Die Intervention wurde in neun kooperierenden stationären Rehabilitationskliniken der Indikationen Muskuloskelettale Krankheiten und Psychosomatik implementiert und evaluiert.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Allgemeiner Gesundheitszustand/Lebensqualität und Funktionsfähigkeit Operationalisierung: SF-36; Oswestry disability index; Allgemeine Depressionsskala Messzeitpunkte: Reha-Beginn, Reha-Ende, 6-Monats-Katamnese
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 400
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Rentenversicherung Bund

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Einschlusskriterien diagnoseübergreifend: Alter mind. 18 Jahre, Einverständniserklärung liegt vor (informed consent), ausreichende Deutschkenntnisse sowie kognitive und physische Fähigkeiten zur Studienteilnahme, Depressive Störungen: Hauptdiagnose ICD-10 F32, F33, F34.1; Rückenschmerzen: Hauptdiagnose ICD-10 M40-M54;

Ausschlusskriterien

  • Diagnoseübergreifend: Rentenantragsteller; Depressive Störungen: Bipolare Störung; akute Suizidalität; Sucht; Orientierungsstörungen Rückenschmerzen: Bandscheiben-OP innerhalb der letzten 6 Mon., Hinweise auf entzündliche oder neoplastische Genese, Orientierungsstörungen/psychiatrische Erkrankungen.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Depression-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel des Projekts war es, die Patienteninformation als zentralen Bestandteil der Rehabilitation in größtmöglichem Maße auf die individuellen Bedarfe der RehabilitandInnen zuzuschneiden. Der individuelle Informationsbedarf wurde dabei basierend auf der kognitiven und emotionalen Ausgangslage der PatientInnen abgeleitet. Konkrete Ansatzpunkte waren die subjektiven Krankheits- und Behandlungskonzepte der RehabilitandInnen sowie die patientenseitige Bewertung der bislang erhaltenen Information. Die bedarfsgerechte Patienteninformation erfolgte im Verlauf der Rehabilitation im Rahmen einer spezifisch hierfür entwickelten Intervention. Die Intervention wurde in 9 kooperierenden stationären Rehabilitationskliniken der Indikationen Muskuloskelettale Krankheiten und Psychosomatik implementiert und im Rahmen einer prospektiven Fragebogen-Studie mit drei Messzeitpunkten und sequentiellem Kontrollgruppendesign evaluiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: