Beschreibung der Studie

Obwohl es der Mehrzahl der Patienten nach einer Krebserkrankung in der Kindheit später im Erwachsenenalter gut geht, gibt es Untergruppen ehemaliger Patienten, die in ihrem psychischen Wohlbefinden deutlich beeinträchtigt sind. Ziel unserer Fragebogen-Studie ist die Erhebung der psychischen Belastung junger Erwachsener nach Krebs in der Kindheit sowie die Untersuchung von Zusammenhängen zwischen Krankheitsverarbeitung/Bewältigung der Erkrankung und psychischem Befinden. Die Teilnehmer werden aus der Patientendatenbank der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Freiburg rekrutiert. Ehemalige Patienten mit einer Krebsdiagnose in der Kindheit, deren Therapieende mindestens 5 Jahre zurück liegt, werden angeschrieben und gebeten, einen Fragebogen zu psychischem Befinden und Krankheitsverarbeitung sowie zu medizinischen Langzeitfolgen auszufüllen. Die Ergebnisse dieser Studie sollen genutzt werden, um das psychosoziale Beratungsangebot, das den Patienten im Rahmen einer neu eingerichteten Sprechstunde für junge Menschen nach Krebs im Kindesalter gemacht wird, zu optimieren und möglichst bedürfnisorientiert zu gestalten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primäre Endpunkte sind psychisches Wohlbefinden und Coping. Hauptziele der Studie sind die Erhebung des psychischen Wohlbefindens (Screening/Beschreibung der Untersuchungsgruppe) und eine Analyse der korrelativen Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Copingstrategien und psychischem Wohlbefinden. Beide primären Endpunkte werden zeitgleich erhoben. Sie werden mit Hilfe der folgenden Fragebögen/Items operationalisiert: Psychisches Wohlbefinden: -Brief Symptom Inventory 18 (Derogatis, 2000) -Posttraumatic Stress Diagnostic Scale, 8 Item Version (Ehring et al., 2007) Coping: -Cognitive Control Strategy Scale (Stam et al., 2006) -White Bear Suppression Scale (Wegner & Zanakos, 1994) -Illness Perception Scale-Revised (Moss-Morris et al., 2002) -Subjektive Risikowahrnehmung -Wahrgenommene positive Konsequenzen
Status Teilnahme vorübergehend ausgesetzt
Zahl teilnehmender Patienten 400
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Freiburg Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin - Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten ab 18 Jahren, die in ihrer Kindheit an Krebs erkrankt waren, derzeit in Remission sind und bei denen das Behandlungsende mindestens 5 Jahre zurück liegt. Von den eingeschlossenen Patienten muss eine unterschriebene Einverständniserklärung vorliegen.

Ausschlusskriterien

  • der deutschen Sprache nicht mächtig

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Obwohl in der Mehrzahl der Fälle die langfristige psychosoziale Anpassung nach einer Krebserkrankung in der Kindheit gut gelingt, gibt es Subgruppen ehemaliger Patienten, die in ihrem psychischen Wohlbefinden deutlich beeinträchtigt sind. Ziel der postalischen Fragebogen-Studie ist die Erhebung der psychischen Belastung junger Erwachsener nach Krebs in der Kindheit sowie die Untersuchung von Zusammenhängen zwischen kognitiver Krankheitsverarbeitung/Coping und psychischer Belastung. Die Teilnehmer werden aus der Patientendatenbank der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Freiburg rekrutiert. Erwachsene Überlebende einer Krebsdiagnose in der Kindheit, deren Therapieende mindestens 5 Jahre zurück liegt, füllen Fragebögen aus zur Erhebung folgender Parameter: demographische und medizinische Variablen, psychosoziale Anpassung, Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung, Krankheitsverarbeitung und Coping. Mit der Studie soll ein Beitrag zu einem besseren Verständnis assoziierter Faktoren von Schwierigkeiten in der Langzeitanpassung nach Krebs in der Kindheit geleistet werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.