Beschreibung der Studie

In dieser Studie soll untersucht werden, inwieweit sich der Ernährungszustand auf die Häufigkeit von Infektionen auswirkt. Patienten mit Mangelernährung erleiden öfter Infektionen, welche wiederum eine erhöhte Sterblichkeit nach sich ziehen. Es werden 100 Patienten in der neurologischen Frührehabilitation untersucht, da diese ein hohes Risiko für eine Mangelernährung tragen. Für die Bestimmung des Ernährungszustands werden einmalig Laborwerte erhoben sowie eine Messung der Körperzusammensetzung durchgeführt und Tricepshautfaltendicke und Oberarmumfang ermittelt. Die Daten zum Krankheitsverlauf, Auftreten von Infektionen und Sterberate werden zu Beginn und am Ende einer 8wöchigen Beobachtungszeit erhoben. Aus den 100 Patienten werden jeweils 15 Patienten mit dem schlechtesten und 15 mit dem besten Ernährungszustand ermittelt und diese dann miteinander verglichen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Es wird der Infektionsstatus (Häufigkeit nosokomialer Infektionen), Ernährungsstatuts (mittels BIA-Messung, Laborwerten, Nutritional Risc Score), Mobilität (mittels MFAS und Modified Rankin Scale) in Woche 1 erhoben. Innerhalb eines Beobachtungszeitraums von 8 Wochen werden Auftreten von Infektionen und Sterberate erfasst. Nach 8 Wochen werden jeweils 15 Patienten mit dem besten und dem schlechtesten PINI-Score bezüglich Infektionen miteinander verglichen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Schoen Klinik Bad Ailbing

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patient in der Frühreha, Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien

  • keine Einverständniserklärung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Mangelernährung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In dieser Studie soll die Auswirkung von Mangelernährung auf das Auftreten nosokomialer Infektionen untersucht werden. Der Ernährungsstatus wird durch folgende Parameter bestimmt: Laborwerte: 25-OH-VitaminD3, Kreatinin, Harnstoff, Albumin, Präalbumin, Gesamteiweiß, CRP, T3, T4, Interleukin-6 Hieraus wird der PINI-Score ermittelt (Prognostischer Entzündungs- und Ernährungs Index). Zeitpunkt der 1. Erhebung ist der Beginn der neurologischen Frührehabilitation. Der Beobachtungszeitraum umfasst 8 Wochen. Aus den 100 Patienten werden 15 Patienten mit dem schlechtesten PINI-Score der Risikogruppe und 15 Patienten mit dem besten PINI-Score der Vergleichsgruppe zugeordnet. Diese werden bezüglich der Häufigkeit nosokomialer Infektionen und Mortalität verglichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.