Beschreibung der Studie

Derzeit gibt es aus Deutschland keine aktuellen Daten zur Indikationssteluung von-, sowie der Durchführung und den Ergebnissen der Rehabilitation bei chronischer Sarkoidose. Diese multizentrische prospektive Studie soll Antworten liefern auf folgende Fragen: Welche Patienten werden derzeit in der stationären pneumologischen Reha behandelt? Was sind die Kurz- was die Langzeitergebnisse bezogen auf die Symptome, die körperliche Leistungsfähigkeit (6-Minuten-Gehstrecke) und die Lebensqualität? Verändert sich die Lebensqualität nach Entlassung aus der Rehabilitation in den folgenden 12 Monaten? Wie entwickelt sie sich im Verlauf des Jahres? Hierzu werden über einen Zeitraum von einem Jahr alle Sarkoidosepatienten, die sich zur Rehabilitation in den 6 teilnehmenden, deutschen pneumologischen Rehabilitationskliniken vorstellen, um Teilnahme an der Studie gebeten. Bei Zusage werden sie zu Beginn und Ende der Reha entsprechend eines einheitlichen Punktekataloges medizinisch untersucht und anhand eines komplexen Fragebogens befragt. 3, 6 und 12 Monaten nach Entlassung werden die Studienteilnehmer erneut postalisch zu ihren Symptomen und der Lebensqualität befragt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Lebensqualität* (SGRQ) und körperliche Leistungsfähigkeit** (6MWD) nach Rehabilitation. (* Reha-Beginn, Reha-Ende, nach 3, 6 und 12 Monaten; ** Reha-Beginn und Reha-Ende)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinik Bad Reichenhall der DRV Bayern Süd

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • 1) Patient mit Erstdiagnose Sarkoidose
  • 2) schriftliche Patienteneinwilligung zur Studienteilnahme (3)Patient vorstellig in einem der 6 Studienzentren zur stationären pneumologischen Rehabilitation

Ausschlusskriterien

  • 1) fehlende schriftliche Teilnahmeerklärung, (2)mangelnde Sprachkenntnisse

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Sarkoidose-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Derzeit gibt es aus Deutschland keine aktuellen Daten zur Indikationsstellung von-, sowie der Durchführung und den Ergebnissen der Rehabilitation bei chronischer Sarkoidose. Diese multizentrische prospektive Studie soll Antworten liefern auf folgende Fragen: Welche Patienten werden derzeit in der stationären pneumologischen Reha behandelt? Was sind die Kurz- was die Langzeitergebnisse bezogen auf die Symptome, die körperliche Leistungsfähigkeit (6-Minuten-Gehstrecke) und die Lebensqualität? Verändert sich die Lebensqualität nach Entlassung aus der Rehabilitation in den folgenden 12 Monaten? Wie entwickelt sie sich im Verlauf des Jahres? Hierzu werden über einen Zeitraum von einem Jahr alle Sarkoidosepatienten, die sich zur Rehabilitation in den 6 teilnehmenden, deutschen pneumologischen Rehabilitationskliniken vorstellen, um Teilnahme an der Studie gebeten. Bei Zusage werden sie zu Beginn und Ende der Reha entsprechend eines einheitlichen Punktekataloges medizinisch untersucht und anhand eines komplexen Fragebogens befragt. 3,6 und 12 Monaten nach Entlassung werden die Studienteilnehmer erneut postalisch zu ihren Symptomen und der Lebensqualität befragt. Einschlusskriterien: (1) Alle konsekutiven Reha-Patienten der 6 beteiligten Studienzentren mit der Erstdiagnose chronische Sarkoidose (HV und AHB; alle Kostenträger). (2) Patient stimmt der Studienteilnahme zu Ausschlusskriterien: (1) Patient will nicht an der Studie teilnehmen (2) Mangelnde Mitwirkungsfähigkeit aufgrund von eingeschränkten Sprachkenntnissen Erhebungszeitpunkte: T0 = zu Beginn der Rehabilitation T1 = am Ende der Rehabilitation T2 = 3 Monaten nach Ende der Rehabilitation T3 = 6 Monaten nach Ende der Rehabilitation T4 = 12 Monaten nach Ende der Rehabilitation Folgende Daten werden zu den in Klammern stehenden Zeitpunkten erhoben: (1)Stammdaten (T0) (Alter, Geschlecht) (2)Diagnosesicherheit – wie wurde die Diagnose gesichert? (3)Organbefall und Allgemeinsymptome (4)Lungenfunktionswerte: VC, RV, TLC, FEV1, SRAW, Tiffeneau [jeweils vor/nach Bronchospasmolyse], P 0.1 und PI max. (T0, T1) (5)Gasaustausch: Ruhe- und Belastungs-BGA (25/50 Watt), TLCO SB, TLCO/VA, (T0, T1) (6) MRC (T0, T1, T2, T3, T4) (7) 6-MWD (T0, T1) (8)Laborparameter: ACE, CRP (T0, T1) (9)Lebensqualität: SGRQ (T0, T1, T2, T3, T4) und SF 36 (T0, T1, T2, T3, T4) (10)Psychische Belastung: HADS, Fatique: FAS (T0, T1, T2, T3, T4) (11)Sozialmed. Status (T0, T1) (12)Sozialmedizinischer Patientenfragebogen (T2, T3, T4) (13)Wertung der Reha aus Sicht des Patienten (T1) (14)Aus welchen Therapiekomponenten bestand die Reha? - Bedeutung aus Pat.-Sicht (T1)

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: