Beschreibung der Studie

Bei Kindern mit Muskeldystrophie Duchenne oder SMA Typ III ist eine Heilung nicht möglich. Mit verschiedenen Behandlungsmaßnahmen (z.B. Krankengymnastik, Medikamente, Orthopädie)versucht man den Krankheitsverlauf zu mildern. Diese Therapiestudie soll dazu beitragen den Progress bei Kindern mit Muskeldystrophie Duchenne und SMA zu verlangsamen. Das Galileo-Trainingsgerät (Galileo Med S) ist ein CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt. Das Ganzkörpervibrationstraining ist eine bei gesunden Personen und Sportlern schon eine etablierte Trainingsmethode. Aufgrund dieser Erfahrung wurde das Ganzkörpervibrationstraining auch schon bei verschiedensten Krankheitsbildern eingesetzt. In diversen kontrollierten Studien konnte ein knochenaufbauender Effekt , eine verbesserte Beweglichkeit und mehr Kraft in den Beinen festgestellt werden. Über den Einsatz von Ganzkörpervibration bei Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen liegen bisher kaum Erfahrungen vor. Aufgrund der schonenden Trainingsmethode und der bisherigen positiven Erfahrungen könnte das Ganzkörpervibrationstraining jedoch eine sinnvolle Ergänzung in der Behandlung dieser Patienten sein. In erster Linie soll durch diese Studie die Durchführbarkeit und Verträglichkeit eines Ganzkörpervibrationstrainings für Kinder mit Duchenne Muskeldystrophie und SMA untersucht werden. Es gibt noch weitere Fragen die mit dieser Studie geklärt werden. Führt das Training zu: einer Verbesserung der Muskelleistung, verhindert es Muskelkontrakturen und Gelenkfehlstellungen- oder Einsteifungen, verbessert sich der Knochenstoffwechsel , wie sieht die Lebensqualität aus? Für jeden Patienten beträgt die Studiendauer drei Monate. Am Anfang der Studie wird der Patient für zwei Tage in die Klinik aufgenommen und in das Training eingewiesen.Die weiteren Besuche erfolgen ambulant. In der Studie sind insgesamt sind vier Blutentnahmen vorgesehen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die Untersuchung der Durchführbarkeit des Vibrationstrainings mit dem Galileo Vibrationssystem bei Kindern und Jugendlichen mit DMD oder SMA III.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Jungen mit genetisch oder durch Muskelbiopsie gesicherter Muskeldystrophie Duchenne
  • Jungen und Mädchen mit genetisch gesicherter Spinaler Muskelatrophie (Typ III)
  • Alter ≥ 5 Jahre und ≤ 18 Jahre
  • freie Gehfähigkeit mind. 10 m
  • Stehfähigkeit auf dem Galileo-Vibrationssystem
  • Kooperationsfähigkeit des Patienten
  • Einverständnis des Patienten und der Sorgeberechtigten

Ausschlusskriterien

  • Kontrakturen, die die Durchführung der Therapie unmöglich machen
  • nderung anderer Therapien drei Monate vor oder während der Studienteilnahme
  • Frakturen in den letzten 6 Monaten
  • akute Entzündungen des Bewegungsapparates
  • akute Thrombose in den letzten 6 Monaten
  • Nieren- und Gallensteine
  • akute Hernien
  • akute Verletzungen oder Weichteilschädigungen an den Füßen
  • Z.n. operativem Eingriff in den letzten 3 Monaten
  • Schwangerschaft
  • Implantate in trainierten Regionen
  • Epilepsie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Muskelschwund-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bei der zu behandelnden Muskeldystrophie Duchenne und Spinalen Muskelatrophie handelt es sich um progrediente Erkrankungen. Die Muskeldystrophie Duchenne (DMD) ist die häufigste Muskelerkrankung im Kindesalter. Ihre Häufigkeit beträgt 1 auf 3.500 neugeborene Knaben.Die Diagnose wird meist im Alter von 4 jahren gestellt. Die Hauptsymptome der Erkrankung bestehen in fortschreitendem Kraftverlust. Der Verlust des Gehens erfolgt zwischen dem 8. und 12. Lebensjahr. Die Spinale Muskelatrophie (SMA) ist die zweithäufigste Muskelerkrankung im Kindesalter. Die Häufigkeit beträgt 1:10.000. Die Betroffenen leiden an einer zunehmenden symmetrischen Muskelschwäche und Muskelschwund. Es gibt keine Standard Therapie für beide Erkrankungen. Verschiedene Medikamente und Physiotherapie werden eingesetzt um den Progress zu verlangsamen. Bei beiden Erkrankungen könnte der Galileo Vibrationstrainer zu einer Verbesserung der Muskelkraft und Reduktion von Kontrakturen beitragen und damit die symptomatische Therapie dieser Erkrankungen sinnvoll ergänzen. Im Rahmen des Forschungsprojektes wird den teilnehmenden Patienten eine kostenfreie Nutzung des Galileotrainers ermöglicht. Das mit nur geringem zeitlichem Aufwand zu Hause durchzuführende Vibrationstraining mit dem modifizierten Galileo-System stellt eine neue Dimension der physiotherapeutischen Anwendung in den o.g. Patientengruppen dar. Studien bei gesunden Menschen und Patienten mit ICP zeigten folgende Veränderungen: verbesserte Muskelfunktion, Zunahme Muskelkraft, Verhinderung von Kontrakturen, Verbesserung des Knochenstoffwechsels.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: