Beschreibung der Studie

Mütter, die ihre Kinder nicht ausschließlich stillen bzw. stillen können, werden eine der beiden Formulagruppen zugeordnet. Die Studienintervention beginnt im Alter von 8 Wochen. Die aktive Gruppe erhält eine nicht-hydrolysierte, auf Kuhmilch basierende Säuglingsnahrung mit einer Mischung aus immunologisch aktiven neutralen und sauren Oligosacchariden. Die Wirkung der Säuglingsnahrung der aktiven Gruppe auf die Anzahl fieberhafter Episoden und Infektionssymptome wird mit der Kontrollgruppe verglichen. Die Kontrollgruppe erhält dieselbe nicht-hydrolysierte, auf Kuhmilch basierende Säuglingsnahrung wie die aktive Gruppe, jedoch ohne Zusatz von immunologisch aktiven neutralen und sauren Oligosacchariden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Anzahl fieberhafter Episoden während des ersten Lebensjahres
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 1500
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Danone Research (former Numico Research Germany)

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gesunde und reifgeborene Säuglinge (GA 37-42 Wochen)
  • Normales Geburtsgewicht (Mädchen: 2.7-5.0 kg; Jungen: 2.9-5.2 kg)
  • Lebensalter zu Beginn der Studie nicht älter als 8 Wochen
  • Keine bekannte Familiengeschichte von Atopie und keine Zeichen einer atopischen Erkrankung des Säuglings, die eine spezielle Diät mit hydrolysierter HA-Säuglingsnahrung gemäß aktueller Empfehlungen erfordert
  • Keine Stoffwechselstörungen, die eine andere spezielle Diät erfordern als nicht-hydrolysierte Standard-Säuglingsnahrung

Ausschlusskriterien

  • Erkrankung der Mutter an Hepatitis B, HIV oder GBS
  • Mutter nimmt während des Stillens Antibiotika ein
  • Säuglinge mit bekannten angeborenen Erkrankungen oder Missbildungen, die sich störend auf die Studie auswirken können, z. B. gastrointestinale Missbildungen, angeborene oder erworbene Immundefizite.
  • Gabe von Säuglingsnahrungen vor Studienbeginn, die sich störend auf die Studie auswirken könnten, z. B. Säuglingsmilchnahrungen, die nicht auf Kuhmilch basieren, HA-Säuglingsnahrungen, probiotische Säuglingsmilchnahrungen etc.
  • Säuglinge mit aktuellen oder zurückliegenden Erkrankungen, die die Studie beeinflussen könnten

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Schnupfen-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Studie untersucht, ob eine Ergänzung einer Säuglings-nahrung mit einer Mischung aus immunmodulierenden neutralen und sauren Oligosacchariden die Inzidenz infektiöser fieberhafter Erkrankungen bei gesunden reifgeborenen Säuglingen während des ersten Lebensjahrs senkt. Mütter, die ihre Kinder nicht ausschließlich stillen bzw. stillen können, werden eine der beiden Formulagruppen zugeordnet. Die Studienintervention beginnt im Alter von 8 Wochen. Die aktive Gruppe erhält eine nicht-hydrolysierte, auf Kuhmilch basierende Säuglingsnahrung mit einer Mischung aus immunologisch aktiven neutralen und sauren Oligosacchariden. Die Wirkung der Säuglingsnahrung der aktiven Gruppe auf die Anzahl fieberhafter Episoden und Infektionssymptome wird mit der Kontrollgruppe verglichen. Die Kontrollgruppe erhält dieselbe nicht-hydrolysierte, auf Kuhmilch basierende Säuglingsnahrung wie die aktive Gruppe, jedoch ohne Zusatz von immunologisch aktiven neutralen und sauren Oligosacchariden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: