Beschreibung der Studie

Kinder und Jugendliche, die im Rahmen der Abklärung chronischer intestinaler Beschwerden einen positiven H2-Atemtest nach Fruktose Provokation aufweisen wird nach gängiger Praxis eine Fruktose arme Diät über 2 Wochen empfohlen. Vorabdaten zeigen, dass sich die Beschwerden unter solch einer Diät signifikant zurückbilden. Allerdings existieren bis dato keine kontrollierten prospektiven Daten bezüglich der Wirksamkeit der Diätempfehlungen. Prüfphase: Patienten deren gastrointestinalen Beschwerden aufgrund der klinischen Beurteilung auf eine Fruktosemalabsorption zugeführt werden könnten, werden randomisiert und entweder einer standardisierten Fruktose freien bzw. -armen Diät zugeführt oder nicht. Nach 2 wöchiger Diät wird bei allen Patienten ein H2-Atemtest durchgeführt. Anschließend werden die Ergebnisse des Atemtests mit den Ergebnissen der Fragebögen, die vor und unter Diät ausgefüllt werden, korreliert, wobei der auswertende Arzt bezüglich des Einhaltens/Nicht-Einhaltens einer Diät verblindet ist. Patienten mit positivem Atemtest, die während der Prüfphase in die Nicht-Diät Gruppe randomisiert wurden, werden dann -also 2 Wochen später als möglich- die bisher üblichen Diätempfehlungen erhalten. Sie werden dann nach weiteren 2 Wochen erneut bezüglich einer Veränderung ihrer Beschwerden evaluiert.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel 1. Schmerzfrequenz 2. Schmerzintensität Abfrage 2 Wochen nach Initialerhebung mittels Fragebögen, Skala 1-10 bei Schmerzen, Frequenz: Schmerzepisoden/Woche
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle HELIOS Klinikum Wuppertal, Universität Witten/Herdecke

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

Ausschlusskriterien

  • Organische intestinale Erkrankung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Stoffwechselstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Kinder und Jugendliche, die im Rahmen der Abklärung chronischer intestinaler Beschwerden einen positiven H2-Atemtest nach Fruktose Provokation aufweisen wird nach gängiger Praxis eine Fruktose arme Diät über 2 Wochen empfohlen. Vorabdaten zeigen, dass sich die Beschwerden unter solch einer Diät signifikant zurückbilden. Allerdings existieren bis dato keine kontrollierten prospektiven Daten bezüglich der Wirksamkeit der Diätempfehlungen. Prüfphase: Patienten deren gastrointestinalen Beschwerden aufgrund der klinischen Beurteilung auf eine Fruktosemalabsorption zugeführt werden könnten, werden randomisiert und entweder einer standardisierten Fruktose freien bzw. -armen Diät zugeführt oder nicht. Nach 2 wöchiger Diät wird bei allen Patienten ein H2-Atemtest durchgeführt. Anschließend werden die Ergebnisse des Atemtests mit den Ergebnissen der Fragebögen, die vor und unter Diät ausgefüllt werden, korreliert, wobei der auswertende Arzt bezüglich des Einhaltens/Nicht-Einhaltens einer Diät verblindet ist. Patienten mit positivem Atemtest, die während der Prüfphase in die Nicht-Diät Gruppe randomisiert wurden, werden dann -also 2 Wochen später als möglich- die bisher üblichen Diätempfehlungen erhalten. Sie werden dann nach weiteren 2 Wochen erneut bezüglich einer Veränderung ihrer Beschwerden evaluiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: