Beschreibung der Studie

Es wird untersucht, ob die Substanz Bardoxolon-Methyl auf menschliche Zellen eine vor Strahlenschäden schützende Wirkung ausübt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel IN VITRO wird an entnommenem peripheren Blutlymphozyten der Strahlen-induzierte DNA-Schaden untersucht: symmetrische chromosomale Translokationen (FISH) und unsymmetrische chromosomale Translokationen (DCA).
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 3
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Institut für Radiobiologie der Bundeswehr, zugehörig: Bundesministerium der Verteidigung -

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • keine vorangegangene Strahlentherapie/Strahlendiagnostik (2 Jahre)

Ausschlusskriterien

  • vorangegangene Strahlentherapie/Strahlendiagnostik (2 Jahre)

Adressen und Kontakt

Institut für Radiobiologie der Bundeswehr, München

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus München via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Triterpenoide besitzen anti-inflammatorische, -oxidierende, -proliferative, -krebs und anti-kanzerogene Eigenschaften. Bardoxolone-Methyl (CDDO-Me) ist ein semi-synthetisches Triterpenoid und wirkt als Aktivator des Nrf2- und Inhibitor des NF-kappaB Signaltrans-duktionsweges. Hierüber wird die Regulation zelluläre Prozesse moduliert, was eine Vielzahl zellulärer Effekte bewirkt, die einen klinischen Nutzen mit sich bringen. CDDO-Me besitzt zudem radioprotektive Eigenschaften, indem es die Reparatur strahleninduzierter DNA- Schäden und die Zellüberlebensrate verbessert. Aufgrund dieser Eigenschaft, der einfachen oralen Applikation der Substanz und einer relativ guten Verträglichkeit ist CDDO-Me ein Kandidat für die Evaluierung als Strahlen-schutzsubstanz in klinischer Anwendung (Strahlentherapiepatienten, Raumfahrt). Wenn die Gabe von CDDO-Me erst nach der Strahlenexposition eine „strahlenschützende“ Wirkung herbeiführt, könnte das Thera-peutikum sogar nach akzidenteller Strahlen-exposition bei der Therapie von Strahlen-Verunfallten Personen bzw. von potentiell strahlenexponierten Ersthelfern eingesetzt werden. Das Ziel des Projektes zum vorliegenden Antrag ist die Untersuchung CDDO-Me vermittelter Effekte in PBL nach in vitro Exposition gegenüber Röntgenstrahlung auf DNA-Ebene (Gabe von CDDO-Me vor/nach Exposition). Die Induktion von strahlen-induzierten DNA-Schäden bzw. deren Modulation durch die Gabe von CDDO-Me wird mit 3 zytogenetischen Methoden nachgewiesen und quantifiziert: 1. Analyse dizentrischer Chromosomen (DCA) 2. Analyse von Translokationen mittels Fluoreszenz in situ Hybridisierung (FISH), 3. Mikrokern-Analyse (CBMN), inkl. Bestimmung der Apoptoserate mittels Durchfluß- zytometrie

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.