Beschreibung der Studie

Ziel dieses Forschungsprojektes ist eine umfangreiche Untersuchung und Beschreibung der kognitiven Plastizität (KP), d.h. dem Lernvermögen unter Einbezug der Erfahrung, in verschiedenen geistigen Fähigkeiten bei Gesunden im mittleren und höheren Erwachsenenalter ohne geistige Beeinträchtigungen. Weiterhin sollen Zusammenhänge zwischen der individuellen KP und soziodemographischen (Alter, Bildung, Geschlecht), klinischen (gesundheitsbezogenen), neuropsychologischen Charakteristika (Leistungen in neuropsychologischen Tests), sowie dem Lifestyle (Aktivität über die Lebensspanne) untersucht werden. Die gewonnenen Daten gesunder Probanden sollen perspektivisch auch als Vergleichswerte für die Erforschung der KP bei Patienten mit Morbus Parkinson (Parkinson's Disease, PD) dienen. Hypothesen: 1. KP kann in allen untersuchten Altersgruppen nachgewiesen werden. 2. KP nimmt mit zunehmendem Alter ab. 3. Männer weisen im nonverbalen (visuell-räumlichen) Gedächtnis eine höhere KP auf als Frauen. 4. Frauen weisen im verbalen (sprachlichen) Gedächtnis eine höhere KP auf als Männer. 5. Frauen und Männer weisen keine Unterschiede der exekutiven (gezieltes Durchführen von Handlungen) KP auf. 6. Je höher die Bildung, die Aktivität über die Lebensspanne, die Fähigkeit des logischen Schlussfolgerns, die allgemeine mentale Leistungsfähigkeit, die Schlafqualität, sowie die Arbeitsgedächtnisleistung (vorübergehende Speicherung und Nutzung von Informationen), desto höher die KP bei Gesunden. 7. Ein höheres Alter, depressive Symptome, das Körper-Masse-Verhältnis (Body-Mass Index, BMI), selbst empfundene Gedächtnisbeeinträchtigungen und das Vorliegen einer Blutdruckänderung, sagen eine geringere KP bei Gesunden vorher.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Der primäre Endpunkt ist die kognitive Plastizität, das heißt, die Lernzunahme nach kognitiver Intervention. Folgende Verfahren werden angewandt um dies zu messen: - Verbal Learning Memory Potential test (VLMPt) – unveröffentlichte deutsche Modifikation (verbale Gedächtnisplastizität) - Position Learning Potential test (PLPt) – unveröffentlichte deutsche Modifikation (nonverbale Gedächtnisplastizität) - Verbal Fluency test (VFt) – unveröffentlichte deutsche Modifikation (exekutive Plastizität) Gedächtnisplastizität.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 150
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Uniklinik Köln, Medizinische Psychologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Es darf keine kognitive Beeinträchtigung bestehen. Ausreichendes Sehen und Hören muss gewährleistet sein.

Ausschlusskriterien

  • kognitive Beeinträchtigung, unzureichend korrigierte Seh- und Hörbeeinträchtigung, akute psychiatrische Erkrankungen, aktuelle oder vergangene neurologische Erkrankungen, 39 Jahre und jünger, 81 Jahre und älter

Adressen und Kontakt

Medizinische Psychologie, Köln

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Köln via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel dieses Forschungsprojektes ist eine umfangreiche Untersuchung und Beschreibung der kognitiven Plastizität (KP), d.h. der Lernfähigkeit nach einem kurzzeitigen Strategientraining, in verschiedenen kognitiven Domänen bei Gesunden im mittleren und höheren Erwachsenenalter. Weiterhin sollen Zusammenhänge der KP zu soziodemographischen, klinischen, neuropsychologischen und Lifestyle-Charakteristika untersucht werden. Die gewonnenen Daten gesunder Probanden sollen perspektivisch auch als Vergleichswerte für die Erforschung der KP bei Patienten mit Morbus Parkinson (Parkinson's Disease, PD) dienen. Die aktuell laufende BMBF-geförderte LANDSCAPE-Studie unter Beteiligung von Frau Univ.-Prof. Kalbe untersucht in einer multizentrischen Langzeitbeobachtung kognitive Störungen bei PD-Patienten, u.a. in der KP. Hypothesen: 1. KP kann in allen Altersgruppen nachgewiesen werden. 2. KP nimmt mit zunehmendem Alter ab. 3. Männer weisen im nonverbalen Gedächtnis eine höhere KP auf als Frauen. 4. Frauen weisen im verbalen Gedächtnis eine höhere KP auf als Männer. 5. Frauen und Männer weisen keine Unterschiede der exekutiven KP auf. 6. Die Bildung, Aktivität über die Lebensspanne, die Fähigkeit des logischen Schlussfolgerns, der globale kognitive Status, die Schlafqualität, sowie die Arbeitsgedächtnisleistung sind positive Prädiktoren für die KP bei Gesunden. 7. Alter, subjektive Gedächtnisbeeinträchtigungen, Depression, sowie Body-Mass Index (BMI), Hypo- & Hypertonie sind negative Prädiktoren für die KP bei Gesunden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.