Beschreibung der Studie

In späten Stadien der Parkinson-Krankheit wirken viele Medikamente weniger gut. Dann können sogenannte Wirkungs-Schwankungen auftreten. Unbeabsichtigte Bewegungen (Dykinesien) sind die Folge und stellen eine Belastung für die Betroffenen dar. Das Medikament Amantadin wird seit Jahren erfolgreich zur Behandlung dieser Bewegungsstörungen verwendet. Es muss allerdings 2 bis 4 Mal täglich eingenommen werden und kann zu Schlafstörungen führen. Nun wurde eine länger wirkende Form von Amantadin entwickelt. Das neue Medikament muss nur einmal täglich eingenommen werden. Im Rahmen dieser Studie wird untersucht, ob die neue Form von Amantadin gut gegen die unbeabsichtigten Bewegungen hilft. Außerdem wird untersucht, ob das Medikament zu weniger Schlafstörungen führt. Die Studie findet weltweit statt. 162 Betroffene sollen daran teilnehmen.

Passende Studie finden

Behandlung während der Studie

Als Teilnehmer der Studie erhalten Sie entweder das Medikament Amantadin oder ein Scheinmedikament (Placebo). Welches der beiden Medikamente Sie erhalten, wird zufällig entschieden. Sie nehmen das Medikament einmal täglich für einen Zeitraum von 6,5 Monaten ein. Das Medikament Amantadin ist in Deutschland zugelassen und wird seit Jahren erfolgreich zur Behandlung der Parkinson-Krankheit eingesetzt. Ihre bestehende Behandlung wird während der Teilnahme an der Studie nicht unterbrochen.

Finden Sie die richtige Parkinson-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Studiendetails

Status Teilnahme nicht mehr möglich
Studienphase 3
Zahl teilnehmender Patienten 162
Dauer der Studienteilnahme 195
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung, Placebo

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter: zwischen 30 und 85 Jahren
  • Parkinson-Krankheit, die mit dem Medikament Levodopa behandelt wird. Levodopa führt bei Ihnen zu unbeabsichtigten Bewegungen (Dyskinesien)
  • Bereitschaft, regelmäßig Tagebuch über die Symptome zu führen

Ausschlusskriterien

  • Einnahme von Amantadin innerhalb der letzten 14 Tage
  • Bekannte Allergie oder Überempfindlichkeit gegen Amantadin
  • Ihre Erkrankung wurde bereits durch eine Operation behandelt (zum Beispiel durch tiefe Hirnstimulation)
  • Schwere chronische Erkrankung
  • Depression

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.