Beschreibung der Studie

Frailty ist ein geriatrisches Syndrom (Inouye 2007). Es beschreibt den vulnerablen Zustand älterer Menschen für negative Gesundheitsereignisse, welcher komplex und multikausal ist (Clegg 2013). Zur Erfassung bzw. Diagnose der Frailty werden der Frailty Index (Mitnitski 2001) und der Frailty Phänotyp (Fried 2001) als international etablierte und empfohlene Instrumente verwendet („Goldstandard“) (Clegg 2013; Shamliyan 2013; Morley 2013; Vries 2011). Ein systematischer Review von Shamliyan und Kollegen (Shamliyan 2013) schloss 24 große epidemiologische Studien mit Menschen im Alter von über 65 Jahren ein und konnte je nach Erhebungsmethode gepoolte Prävalenzen von 24% (Defizitakkumulation) und 14% (Phänotyp) aufzeigen. Ein bedeutsamer Anteil der physiotherapeutisch versorgten Patienten ist älter als 65 Jahre. Es ist davon auszugehen, dass die Behandlungsplanung und –durchführung von Patienten mit Frailty einer besonderen Beachtung bedarf. Zudem stellt Frailty ein wichtiges zukünftiges Handlungsfeld für die Berufsgruppe der Physiotherapie dar (Braun 2014; Turner 2014; Fairhall 2011). Die konkrete Prävalenz von Frailty in der ambulanten physiotherapeutischen Versorgung ist unklar, da es sowohl national als auch international hier keine Untersuchungen gibt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Prävalenz der Frailty in Abhängigkeit der Erhebungs-/Diagnosemethode (Frailty Phänotyp/Frailty Index)
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 250
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Epidemiologische Studie
Finanzierungsquelle Hochschule für Gesundheit

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • 1) ≥65 Jahre
  • 2) in physiotherapeutischer Behandlung (mit GKV/PKV-Rezept)

Ausschlusskriterien

  • 1) keine freiwillige Teilnahme
  • 2) keine hinreichenden Sprachkenntnisse in Deutsch
  • 3) keine Zeit an Untersuchung teilzunehmen
  • 4) Unfähigkeit die Studieninformationen zu verstehen und das informierte schriftliche Einverständnis (written informed consent) zu geben (z.B. durch schwere Aphasie, schwere kognitive Beeinträchtigungen/Demenz, Blindheit)

Adressen und Kontakt

mehrere physiotherapeutische Einrichtungen/ambulante Praxen in Bochum, Bochum

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bochum via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Epidemiologische Studie zur Ermittlung der Prävalenz von Frailty bei älteren Menschen in der physiotherapeutischen Versorgung.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.