Beschreibung der Studie

Der Zweck dieser Beobachtungsstudie ist herauszufinden, welchen Einfluss die Therapie mit systemischen konventionellen Medikamenten (z.B. Fumaderm, MTX oder Apremilast) auf die Lebensqualität der Patienten mit Psoriasis (Schuppenflechte) hat und wie zufrieden sie mit der Therapie sind. Die Teilnehmer werden gebeten, direkt nach der Einleitung der Therapie mit einem systemischen konventionellen Medikament (z.B. Fumadern, MTX oder Apremilast) sowie nach 4, 12 und 24 Wochen jeweils zwei Fragebögen auszufüllen. Dafür benötigen sie etwa drei Minuten. Des Weiteren werden keine zusätzlichen Maßnahmen durchgeführt, sondern lediglich Daten aufgezeichnet und ausgewertet, die im Rahmen Ihrer medizinischen Versorgung anfallen. Die Befragung mittels der beiden Fragebögen wird während der routinemäßigen Kontrollbesuche durchgeführt. Außerhalb dieser im Rahmen der systemischen Therapie notwendigen Kontrolltermine sind keine zusätzlichen Besuche bei uns notwendig.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Ziel dieser Studie ist es, die Lebensqualität,in den ersten 6 Monaten der Behandlung, mit dem DLQI Fragebogen zu erfassen und zu vergleichen - bei Patienten mit konventionellen, systemischen Therapien, mit den zugelassenen Medikamenten (Apremilast , Methotrexat, Fumaderm).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universität Heidelberg Hautklinik

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit Plaque-Psoriasis , die eine Therapie mit einem konventionellen systemischen Mittel (Apremilast , Methotrexat oder Fumaderm) an der Klinik für Dermatologie der Universität Heidelberg beginnen.
  • Patienten müssen mindesten 18 Jahre alt sein und ihr schriftliches Einverständnis zur Studienteilnahme abgeben.

Ausschlusskriterien

  • Patienten, die jünger als 18 Jahre alt sind oder der deutschen Sprache nicht mächtig. Weiterhin werden Patienten mit psychiatrischen Diagnosen ausgeschlossen.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Schuppenflechte-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Dies ist eine prospektive, nicht-interventionelle Beobachtungstudie , um die Behandlungszufriedenheit und Lebensqualität, bei Patienten mit Psoriasis, die eine Therapie mit einem der zugelassenen nicht-biologischen systemischen Mitteln (Apremilast , Methotrexat oder Fumaderm) beginnen, zu evaluieren. Durchgeführt wird die Studie in der Hautklinik der Universität Heidelberg. Die konventionelle, systemische Therapie mit Methotrexat und Apremilast, Fumaderm ist hoch wirksam bei Patienten mit Psoriasis vulgaris. Alle drei Medikamente sind in Deutschland für die Behandlung von Psoriasis zugelassen. Die Patientenzufriedenheit in Bezug auf das Medikament der Wahl ist von größter Bedeutung , da sie sich positiv auf die Patienten Compliance und die Erhaltung der Therapie auswirkt. Bis heute gibt es keine Studie zur Bewertung der Patientenzufriedenheit und Lebensqualität bei Psoriasis-Patienten mit einer konventionellen systemischen Therapie (Apremilast , Methotrexat und Fumaderm). In dieser Studie wird diese Frage zum ersten Mal ausgewertet.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.