Beschreibung der Studie

Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz werden vor und 6 Monate nach minimal-invasiver Therapie mit dem Mitraclip System mittels neuer Techniken der Magnetresonanztomographie (MRT) untersucht. Dabei werden sowohl neue Techniken zur Gewebecharakterisierung des Herzmuskels angewendet als auch Techniken zur Analyse funktioneller sowie flussdynamischer Prozesse im Herzen. Hierdurch soll untersucht werden, inwiefern erkrankungsbedingte Flussveränderungen den Herzmuskel strukturell beeinflussen und ob dies nach erfolgter Therapie reversibel ist. Gesunde Probanden dienen als Referenzkollektiv für die quantitativen MRT-Parameter.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Nach Abschluss der jeweiligen MRT-Untersuchungen vor und nach Therapie werden die erhobenen Messparameter (T1, Strain, Flussparameter, Volumetrie, Late Enhancement) jeweils mittels verschiedener Software Algorithmen nachverarbeitet und quantifiziert. Anschließend erfolgt der Vergleich mit dem gesunden Referenzkollektiv.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 90
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Uniklinik Köln, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz, welche eine Therapie mittels Mitraclip erhalten sollen.

Ausschlusskriterien

  • MR-Kontraindikationen (Schrittmacher, Insulinpumpe, Cochleaimplantate, etc.); schwere Niereninsuffizienz (GFR < 30 ml/min); hämodynamisch relevante Herzinsuffizienz, die zu einer deutlichen Zusatzbelastung des Patienten durch die Untersuchung führen würde

Adressen und Kontakt

Uniklinik Köln, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Köln, Köln

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Köln via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz werden vor und 6 Monate nach minimal-invasiver Therapie mit dem Mitraclip System mittels neuer MR-Techniken (T1-Mapping, Feature Tracking, 4D Fluss) untersucht. Ziel der Studie ist eine Korrelation funktioneller und flussdynamischer Parameter mit potentiell krankheitsassoziierten strukturellen Veränderungen des Myokards (i.e. diffuse myokardiale Fibrose). Auf diese Weise sollen verschiedenste Fragestellungen beantwortet werden; u.a., inwieweit sich veränderte Flüsse im linken Ventrikel auf die Myokardstruktur und die myokardiale Funktion auswirken und vice versa. Darüber hinaus sollen neue quantitative Flussparameter im linken Ventrikel und deren potentielle Veränderungen nach Therapie analysiert werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.