Beschreibung der Studie

In dieser Studie sollen bestimmte Botenstoffe im Blut, so genannte „Mikrovesikel“ untersucht werden. Mikrovesikel werden von allen Zellen im Körper abgegeben. Sie erreichen mit dem Blut andere Zellen und Organe der Körpers und können dadurch Informationen zwischen voneinander entfernten Organen übertragen, z.B. zwischen Gehirn und Herz. Derzeit weiß man nur sehr wenig über Mikrovesikel, aber es wurde beobachtet, dass bei Patienten mit entzündlichen Erkrankungen und auch bei Patienten mit Erkrankungen der Herzkranzgefäße mehr Mikrovesikel im Blut vorhanden sind. Wir vermuten, dass es hier einen Zusammenhang zwischen der Entzündung und der Erkrankung der Herzkranzgefäße gibt und möchten das in der geplanten Studie besser untersuchen. Zu diesem Zweck möchten wir Blut von Personen mit und ohne einer Erkrankung der Herzkranzgefäße oder der Beingefäße vergleichen. In anderen Eigenschaften (z.B. Alter und Geschlecht) sollen sich die Teilnehmer beider Studien möglichst sehr ähneln, damit die Ergebnisse besser verglichen werden können. Die vorliegende Studie hat zwei Ziele: Zum einen soll untersucht werden, welche Veränderungen in der Zusammensetzung der Mikrovesikel bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung oder Atherosklerose peripherer Gefäße im Vergleich zu Teilnehmern ohne koronare Herzerkrankung auftreten, und welche Effekte diese Mikrovesikel auf die Funktion von Zellen der Blutgefäße (so genannte Endothelzellen) haben. Das zweite Ziel der Studie ist es, zu erforschen, ob die Mikrovesikel verschiedener Entzündungszellen im Blut unterschiedliche Eigenschaften haben. Hierzu isolieren wir die Zellen aus dem Blut und untersuchen sie ebenfalls in Laborexperimenten. Da wir bereits in früheren Arbeiten beobachtet haben, dass sich nicht nur die Gesamtanzahl, sondern auch die Herkunft der Mikrovesikel bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung ändern kann, möchten wir mit diesen Experimenten genauer untersuchen, welche Zellen „gute“ und welche Zellen „schädliche“ Mikrovesikel abgeben. Aus den so gewonnen Daten möchten wir in der Zukunft Methoden entwickeln, die eine bessere Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und auch eine bessere Überwachung der Therapie ermöglichen. Zusätzlich können so auch besser neue Medikamente entwickelt werden, die speziell die durch Mikropartikel vermittelte Entzündung in den Blutgefäßen beeinflussen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Mikrovesikel-Sekretionsprofile verschiedener zirkulierender Leukozytenpopulationen bei Gesunden und KHK- und pAVK-Patienten
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle DZHK - Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung e.V.

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Bei allen Gruppen Alter zwischen 30 und 75 Jahren
  • Bei allen Gruppen Personen beiderlei Geschlechts. Es wird eine gleiche Geschlechterverteilung bei beiden Gruppen angestrebt.
  • Gruppe 1: Gesunde Probanden (keine bekannte koronare Herzerkrankung, keine familiäre Vorbelastung)
  • Gruppe 2: Patienten mit stabiler koronarer Herzerkrankung (kein akutes Ereignis innerhalb des letzten Jahres)
  • Gruppe 3: Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit

Ausschlusskriterien

  • Schwangerschaft
  • Niereninsuffizienz (Kreatinin > 265 µmol/l)
  • Leberinsuffizienz
  • Blutbildungsstörungen
  • Tumorerkrankung innerhalb der letzten 5 Jahre (bei Studieneinschluss ohne Hinweise für Rezidiv)
  • akute oder chronisch entzündliche Erkrankung
  • akuter Gefäßverschluss (Schlaganfall, Herzinfarkt, pAVK) kürzer als 1 Jahr zuvor
  • Unfähigkeit zur Einwilligung in die Studie
  • Status nach Organtransplantation
  • akute Schockzustände
  • metabolische Erkrankungen (inkl. genetische bedingte Fettstoffwechselstörungen und Diabetes mellitus)

Adressen und Kontakt

Praxis, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Praxis und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Klinik für Kardiologie, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.