Beschreibung der Studie

Endokrine und neuroendokrine Tumoren gehen von der Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, dem hormonproduzierenden Teil der Bauchspeicheldrüse, dem unwillkürlichen (= autonomen) Nervensystem (z. B. Grenzstrang entlang der Wirbelsäule), welches lebenswichtige Funktionen wie Herzschlag, Verdauung und Stoffwechsel steuert, oder auch von hormonproduzierenden Zellen im Magen-Darm-Trakt oder der Lunge aus. Diese gutartigen oder bösartigen Tumore stellen seltene Erkrankungen dar, die aufgrund einer ggf. bestehenden Hormonproduktion in den Tumoren oder anderen besonderen Krankheitserscheinungen zumeist eine komplexe Behandlung in spezialisierten Zentren benötigen. Sie erfordern bei einem großen Teil der Betroffenen eine Operation. Obwohl in den letzten Jahren und Jahrzehnten die Sicherheit der operativen Eingriffe bei endokrinen und neuroendokrinen Tumoren zugenommen hat, ist eine weitere Verbesserung der chirurgischen Behandlungsqualität zum Wohle der Patienten ein wesentliches Ziel der auf diese Tumorbehandlungen spezialisierten Chirurgen (endokrine Chirurgen). Hierzu ist es notwendig die Erfahrungen unterschiedlicher chirurgischer Therapien einer großen Anzahl von Patienten miteinander zu Vergleichen. Da innerhalb einer Klinik oder auch eines Landes keine ausreichende Anzahl von Patienten mit diesen seltenen endokrinen und neuroendokrinen Tumoren behandelt wird, um diese sinnvoll auswerten zu können, werden europaweite Auswertungen angestrebt.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Häufigkeit der Erkrankungen
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 50000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Epidemiologische Studie
Finanzierungsquelle Skane County CouncilKoncernkontoret
Weitere Informationen Studienwebseite

Finden Sie die richtige Darmkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit benignen oder malignen endokrinen Tumoren, welche operativ behandelt werden.

Ausschlusskriterien

  • nicht operierte Patienten

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Endokrine und neuroendokrine Neoplasien stellen überwiegend sehr seltene, in ihrem biologischen Verhalten sehr unterschiedliche gut- und bösartige Tumore. Hierzu zählen unterschiedliche Tumore der Schilddrüse, der Nebenschilddrüse, der Nebenniere und Paraganglien, der hormonproduzierenden Bauchspeicheldrüse sowie neuroendokrine Tumore des Gastrointestinaltraktes. Nicht selten entstehen die Tumore im Rahmen einer familiären Erkrankung (Multiple Endokrine Neoplasie Typ 1-4, Paragangliom-Syndrom Typ 1-4, von Hippel-Lindau Erkrankung, Neurofibromatose u. a.). Aufgrund ihrer extremen Seltenheit ist es derzeit kaum möglich auf örtlicher bzw. nationaler Ebene ausreichend homogene Patientengruppen zu betrachten, welche eine sinnvolle Analyse bestehender Therapiestrategien erlauben. Das EUROCRINE-Projekt soll im Rahmen einer europaweiten Datenbank dazu beitragen, die Komplikationshäufigkeit und Sterblichkeit in Verbindung mit endokrinen bzw. neuroendokrinen Tumoren zu senken. Durch die Erfassung der Daten auf europäischer Ebene sollen diese Tumore identifiziert und besser charakterisiert werden. Ebenso werden vorwiegend chirurgische Therapien und hiermit assoziierte Komplikationen ausgewertet. Die Verbreitung der Ergebnisse dieser Analysen zielt auf die Verbesserung der klinischen Qualitätsstandards und die Verringerung der Praxisunterschiede in den einzelnen Kliniken und Mitgliedsstaaten ab. Hierdurch ist eine Senkung der Komplikationshäufigkeit und Sterblichkeit zu erwarten. Ein Vergleich der praktischen Arbeitsweisen und Ergebnisse ist besonders für Gesundheitszentren interessant, die ihre Therapiestandards auf die gegenwärtig beste Praxis anheben möchten und die Qualität von Interventionen überprüfen möchten. EUROCRINE ist somit als wichtige Einrichtung vorgesehen, von der Ärzte, Forscher, Gesundheitspolitiker und nicht zuletzt die Patienten durch das umfangreichere Wissen in Bezug auf Diagnose, Behandlung und zukünftige klinische Forschung auf dem Gebiet der seltenen endokrinen und neuroendokrinen Tumore profitieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: