Beschreibung der Studie

Diese Studie richtet sich an Patienten, die im Rahmen ihrer Krebserkrankung eine Bestrahlung mit Protonen erhalten. Ziel der Studie ist es, die zuvor berechnete Reichweite der Protonen mit Hilfe einer speziellen Kamera (Prompt-Gamma-Kamera) zu untersuchen und gleichzeitig diese neuartige Methodik, des Prompt-Gamma-Imaging zu evaluieren.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Posttherapeutisch Evaluierung der Protonenreichweite anhand der gemessenen Prompt-Gamma-Verteilung
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Erkrankungen, für die Indikation zur Protonenbestrahlung gestellt wurde

Ausschlusskriterien

  • Erkrankungen, für die Indikation zur Protonenbestrahlung nicht gestellt wurde

Adressen und Kontakt

Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie, OncoRay Dresden, Dresden

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Dresden via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Verschiedene Einflussgrößen wie anatomische Variabilität in der Tumorregion, Lagerungsunsicherheiten der Patienten, innere Organbewegungen sowie physikalische Parameter wie die Datenqualität des Planungs-CTs zeigen einen signifikanten Einfluss auf die Tiefendosisverteilung, also die Reichweite der applizierten Protonen im Rahmen einer klinischen Protonentherapie. Ein aktueller Forschungsschwerpunkt stellt daher die räumliche Messung der Dosis bzw. von Surrogaten der Dosis während der Protonenbestrahlung von Patienten dar. Verschiedene technische Lösungen, die solch eine Messung ermöglichen, sind in der wissenschaftlichen Entwicklung. Einer dieser Ansätze basiert auf der Detektion sekundär erzeugter prompter Gammastrahlung, die als Folge der Protonenbestrahlung sofort (prompt) entsteht und somit prinzipiell die sofortige Evaluierung des applizierten Protonenstrahls erlaubt. Ziel der hier vorgestellten Studie ist die Evaluierung einer Prompt-Gamma-Kamera, die die Messung der prompten Gammastrahlung während einer Routinebestrahlung mit Protonen am Patienten erlaubt. Mit der Studie soll primär die Frage beantwortet werden, inwieweit die Messung von prompter Gamma-Strahlung während der Protonenbestrahlung mit der Prompt-Gamma-Kamera nützliche und zusätzliche Informationen liefert. Insbesondere wird untersucht ob die Anwendung der Kamera die Messung der Protonenreichweite bzw. der relativen Reichweitevariation zwischen aufeinander folgenden Bestrahlungsfraktionen erlaubt und damit zukünftig zu einer Verringerung der Unsicherheiten bei der Anwendung der Protontherapie beitragen kann.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.