Beschreibung der Studie

Onlinebasierte Umfrage unter den ärztlichen Leitern deutscher Notarztstützpunkte über die Vorhaltung und Verwendung von Tranexamsäure im Rettungsdienst Wird in Anlehnung an aktuelle Leitlinien Tranexamsäure vorgehalten, wie oft wird das Medikament unter welcher Indikation verwendet, existieren Behandlungsprotokolle ?

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Fragebogenbasierte Umfrage mit Multiple choice und Freitext Antworten Primärer Endpunkt Anzahl der Notarztstützpunkte die Tranexamsäure anwenden
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 345
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Vivantes Klinikum im FriedrichshainKlinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • rztlicher Leiter Rettungsdienst

Ausschlusskriterien

  • Fehlende Rücksendung des Erfassungsbogens

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Blutgerinnungsstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Beobachtungsstudie zu Vorhaltung, Indikationsstellung, Einsatz und SOP für Tranexamsäure im Rettungsdienst

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: