Beschreibung der Studie

Die ALGK plant die Einführung eines Registers, in dem Daten zur Sedierung und Sedierungskomplikationen prospektiv, multizentrsich dokumentiert werden. Teilnehmen können alle Mitglieder der ALGK. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Daten werden mit Hilfe einer standardisierten elektronischen Maske (siehe Anlage) nach jeder gastrointestinalen Endoskopie erfragt. Die Maske wird in das Endoskopiebefunddokumentationssystem (E&L, Erlangen) integriert und muss bei jeder angelegten Untersuchung vor Abschluss der Dokumentation durch das Computersystem bedingt zwingend ausgefüllt werden. Folgende Daten werden dokumentiert: Schweregrad der Erkrankung des Patienten (ASA-Klassifikation), Untersuchungsart (z.B. Magenspiegelung, Dickdarmspiegelung), Untersuchungsdauer, Anwesenheit einer dritten Fachkraft zur Durchführung der Sedierung, Anwesenheit eines Anästhesisten zur Durchführung der Sedierung, Wirkstoff und Dosierung der zur Sedierung verwendeten Medikamente, Auftreten von Komplikationen, Art der Komplikationen, durchgeführte Maßnahmen zur Beherrschung der Komplikationen, Langzeitschäden des Patienten durch die Sedierung. Die Daten werden von den einzelnen Klinik an E&L mit Kennzeichnung der Klinik und Fallnummer weitergeleitet. Eine Auswertung erfolgt an den Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken. Dort erhalten die wissenschaftlichen Mitarbeiter die Datensätze bezüglich der Kliniken und Patienten vollständig anonymisiert.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Erfassung der Häufigkeit und Art von sedierungs-assoziierten Komplikationen in der gastrointestinalen Endoskopie.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 300000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Fa. E&L medical systems GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Jede gastroinetstinale Endoskopie in Sedierung

Ausschlusskriterien

  • Endoskopie ohne Sedierung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Erfassung der Häufigkeit und Art von sedierungs-assoziierten Komplikationen in der gastrointestinalen Endoskopie. Identifizierung von Risikofaktoren für sedierungs-assoziierte Komplikationen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: