Beschreibung der Studie

Der Effekt von Schlaf auf das Lernen von Motorik wird in einem Mittagsschlafparadigma bei jungen und älternen Erwachsenen, sowie bei Schlaganfallpatienten untersucht.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die Veränderung der motorischen Fähigkeiten (Sequenzlernen - Anzahl der gedrückten Sequenzen, adaptatives Lernen - Anzahl der erreichten Zielpunkte) der Versuchspersonen wird vor der Schlaf/Wachpause, sofort im Anschluss sowie am Folgetag vormittags gemessen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 90
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • allgemein:
  • gt;= 18 Jahre
  • Einwilligungsfähigkeit, mündliche und schriftliche Einwilligung
  • keine neuropsychiatrische Erkrankung
  • gesunde, junge Probanden
  • Rechtshänder
  • gt;=18 Jahre
  • lt;31 Jahre
  • gesunde ältere Probanden
  • gt;= 60 Jahre
  • Schlaganfallpatienten
  • Monohemisphärieller subkortikaler oder kortikaler ischämischer Mittelhirn Infarkt ≥12 Monaten

Ausschlusskriterien

  • Fortgeschrittene degenerative neurologische Erkrankungen (Bsp. M. Parkinson)
  • Schwere internistische, neurologische oder psychiatrische Zweiterkrankung
  • Drogenabhängigkeit
  • Exzessiver Alkoholgenuss
  • Neu eingesetzte neuroaktive Substanzen (z.B. Neuroleptika)
  • Aphasie und Agnosie, die eine Einwilligung nicht möglich macht
  • Hemianopsie und Neglekt die die Aufgabendurchführung einschränken
  • Unbehandelte Schlafstörungen
  • Re-infarkt
  • Professionelle Pianisten, trainierte Schreibkräfte

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Schlaganfall-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Der Effekt von Schlaf auf das Lernen von proceduralen Inhalten wird in einem Mittagsschlafparadigma bei jungen und älternen Erwachsenen, sowie bei Schlaganfallpatienten untersucht.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.