Beschreibung der Studie

Morbus Fabry ist eine angeborene Stoffwechselerkrankung, bei der bestimmte Fette im Körper nicht abgebaut werden können und sich in verschiedenen Organen ablagern und diese schädigen können. Für eine Therapie der Erkrankung vor der Organschädigung ist eine frühzeitige Diagnose notwendig. Diese ist jedoch häufig nicht einfach. Ziel dieser Studie ist es, Auffälligkeiten der Wahrnehmungsempfindung der Haut und Auffälligkeiten in der Hautdurchblutung bei diesen Patienten zu identifizieren und nicht-invasive Untersuchungsverfahren zu finden, die diese Patienten ausfindig machen können. Da sich Patienten mit Morbus Fabry häufig mit Schmerzen als erstes Symptom beim Arzt vorstellen, wollen wir die Untersuchungsergebnisse mit Patienten anderer neurologischer Erkrankungen, bei denen Schmerzen auftreten können (Multiple Sklerose, Polyneuropathie) und mit Gesunden vergleichen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Fabry-spezifische sensorische oder zirkulatorische Parameter zu finden, welche gut von anderen Schmerzerkrankungen trennen
Status Teilnahme nicht mehr möglich
Zahl teilnehmender Patienten 80
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Genzyme GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Die Studienteilnehmer müssen die Einwilligungserklärung unterschrieben haben
  • Studienteilnehmer müssen zu angemessener Kommunikation fähig und auch imstande sein, die Lokalisation und Intensität von Schmerzen zu benennen bzw. unterscheiden und die in dieser Studie verwendeten Fragebögen ausfüllen zu können.
  • Studienteilnehmer müssen unter chronischen Schmerzen (mind. seit 3 Monaten) aufgrund einer peripheren Neuropathie, Multiplen Sklerose oder Morbus Fabry leiden.

Ausschlusskriterien

  • Früherer Alkohol- Drogen, oder Arzneimittelmissbrauch oder dahingehender Verdacht des Prüfers.
  • Bekannte andere Erkrankungen, die mit einer Veränderung der sensorischen Wahrnehmung einhergehen.
  • Mitarbeiter sowie Familienmitglieder der Prüfer oder Personal des Studienzentrums
  • Gleichzeitige Teilnahme an einer anderen Studie oder Teilnahme innerhalb der letzten vier Wochen vor der Rekrutierungsvisite.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Multiple Sklerose-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Es ist eine Pilotstudie zur Identifizierung und Beschreibung spezifischer sensorischer und Durchblutungsprofile bei Patienten mit Morbus Fabry. Es werden verschiedene Untersuchungsmethoden (Teile des QST-Protokolls, Hautvasokonstrikortest, Herzfrequenzanalyse, Kälte-evozierte Potentiale, Oberflächliche Hautdurchblutung mittels Laser-Doppler-Verfahren und deren Änderung auf Wärme) durchgeführt und mit Patienten anderer neurologischer Erkrankungen mit Schmerzsymptomen (Polyneuropathie, Multiple Sklerose) sowie gesunden Probanden verglichen. Es werden nervenabhängige und nervenunabhängige Methoden zur Hautdurchblutungsänderung untersucht, so dass die Studie möglicherweise auch Hinweise auf den Schädigungsort (nerval vs. endothelial) geben kann.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.