Beschreibung der Studie

Körperliches Training ist ein wichtiger Bestandteil in der Therapie von COPD. Dies ist in Studien zur pneumologischen Reha gut dokumentiert. Im ambulanten Lungensport dagegen fehlen sie weitgehend. Daher sollen die Effekte des körperlichen Trainings im ambulanten Lungensport gemessen werden. Ein unstrukturiertes Programm wird zwei strukturierten Programmen gegenübergestellt und Unterschiede in der Lebensqualität, Dyspnoe und Leistungsfähigkeit werden erfasst.Teilnehmen können alle mit COPD II-IV. Das Training findet 2x pro Woche statt incl. eines Heimprogramms 1x pro Woche in Eigenregie. Das Programm dauert 12 Wochen. Die Effekte werden anhand verschiedener motorischen Tests und Fragebögen sowie medizinischen Untersuchungen gemessen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel 5STST (5 times sit to stand test) am Anfang, nach 6 Wochen und am Ende nach 12 Wochen. Misst Dinge des alltäglichen Lebens und die Kraft der Oberschenkel.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Luisenhospital
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • COPD
  • Motiviert an Studie teilzunehmen
  • Raucher oder Exraucher
  • Asthmatiker mit COPD Komponente

Ausschlusskriterien

  • Verschiedene Herz-Erkrankungen, verschiedene orthopädische und neurologische Probleme,
  • Mangelnde Compliance, Kognitive Defizite

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Chronisch obstruktive Lungenerkrankung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Körperliches Training ist ein wichtiger Bestandteil in der Therapie von COPD. Dies ist in Studien zur pneumologischen Reha gut dokumentiert. Im ambulanten Lungensport dagegen fehlen sie weitgehend. Daher sollen die Effekte des körperlichen Trainings im ambulanten Lungensport gemessen werden. Ein unstrukturiertes Programm wird zwei strukturierten Programmen gegenübergestellt und Unterschiede in der Lebensqualität, Dyspnoe und Leistungsfähigkeit werden erfasst.Teilnehmen können alle mit COPD II-IV. Das Training findet 2x pro Woche statt incl. eines Heimprogramms 1x pro Woche in Eigenregie. Das Programm dauert 12 Wochen. Die strukturierten Programme beinhalten ein Gleichgewichtstraining oder ein Krafttrainingsprogramm. Die Effekte werden anhand verschiedener motorischen Tests und Fragebögen sowie medizinischen Untersuchungen gemessen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.