Beschreibung der Studie

Ziel dieser Studie ist die Beschreibung der Bedeutung von vermehrter Durchblutung und Gefäßneubildung bei Patienten mit chronischem Juckreiz, sowie in experimentellen Modellen von akut hervorgerufenen Juckreiz bei gesunden Probanden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Reduktion der Durchblutung unter Propranolol mittels Laser- Speckle- Durchblutung (vor und nach vierwöchiger Anwendung)
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Charité Campus Charité Mitte

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Einschlusskriterien Probanden:
  • Die Probanden müssen volljährig und in der Lage sein mit dem Untersucher kommunizieren zu können. Sie müssen die Inhalte der Studie verstehen können und sich bereit erklären an der Studie teilzunehmen. Nur männliche Probanden.
  • Einschlusskriterien Patienten:
  • Unterzeichnete Einverständniserklärung.
  • Prurigopatienten mit chronischen Juckreiz (>6 Monate) und einer Pruritusstärke von VAS ≥ 6/10
  • Die Patienten wenden während der Untersuchung nur die gestellten Produkte an und keine anderen eigenen Externa. Als Notfallmedikation bei ausgeprägten Juckreiz erhalten die Patienten eine Pflegecreme DAC Basiscreme, die so häufig aufgetragen werden darf wie gewünscht.
  • Volljährig
  • Sowohl weiblich, als auch männlich

Ausschlusskriterien

  • Ausschlusskriterien Probanden:
  • Anamnestisch bekannte Überempfindlichkeit auf eine der zu applizierenden Substanzen.
  • Regelmäßige oder aktuelle Einnahme von Juckreiz-beeinflussenden Medikamenten wie Antihistaminika, topischen oder systemischen Steroiden, Immunsuppressiva oder Gabapentin.
  • Teilnahme an einer klinischen Studie in den letzten 30 Tagen.
  • Ausschlusskriterien Patienten:
  • Therapeutische UV Bestrahlung während der letzten 6 Wochen vor Beginn der oder während der Untersuchung.
  • Topische Antihistaminika, Steroide oder Mastzellstabilisatoren in den letzten 3 Wochen vor der Studie oder während der Studie.
  • Systemische Medikamente wie Antihistamnika, Antidepressiva, Antipsychotika, Kortikosteroide sind erlaubt wenn:
  • die Medikation mindestens seit den letzten 4 Wochen vor der Studie eingenommen wurden und
  • keine Veränderungen hinsichtlich der Einnahme oder Dosierung während der Studie erfolgt ist
  • Aus Sicht des Untersuchers signifikante Erkrankungen, die einen Einschluss in die Studie nicht möglich machen.
  • Schwangere oder stillende Frauen oder geplante Schwangerschaften während der Studie
  • Teilnahme an einer anderen Studie in den letzten 30 Tagen.

Adressen und Kontakt

Charité - universitätsmedizin Berlin, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Mit der vorliegenden Studie sollen folgende Hypothesen überprüft werden 1. Verschiedene Modelle der experimentellen Induktion von Pruritus am Gesunden führen zu einer vermehrten v.a. kapillären Durchblutung. 2. Reduktion der Durchblutung am Ort der Juckreizinduktion beim gesunden Probanden verringert die Pruritusstärke. 3. Patienten mit Prurigo (chronischer Pruritus mit sekundären Kratzläsionen) haben eine vermehrte Vaskularisation am Ort des Juckreizes. 4. Lokale Reduktion der Durchblutung und ggf. der Neovaskularisation verringert die Pruritusstärke bei Prurigopatienten.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.