Beschreibung der Studie

Kognitive Eigenschaften wie Impulsivität, Zwanghaftigkeit oder Risikofreudigkeit sind extrem variabel in der gesunden Bevölkerung. Meistens werden für ihre Messung Fragebögen verwendet, die allerdings voraussetzen, dass man sich selbst gut einschätzen kann. Eine möglicherweise aussagekräftigere Alternative stellen Verhaltenstests dar, die das individuelle Lern- und Entscheidungsverhalten von Menschen quasi in Aktion messbar machen. Die Beobachtung von Verhaltensweisen als auch die alleinige Messung der Gehirnaktivität ermöglichen uns jedoch auch nur teilweise, die bewussten und unbewussten Vorgänge in unserem Gehirn zu verstehen. Wir versuchen daher zusätzlich mit Hilfe von mathematischen Modellen die Mechanismen, mit denen das individuelle Gehirn Informationen verarbeitet, zu beschreiben und verstehen zu lernen und Rückschlüsse auf übergreifende kognitive Mechanismen zu ziehen. Dieser interdisziplinärere wissenschaftliche Ansatz nennt sich «Neuromodeling». Unser Ziel ist es mit Hilfe von «Neuromodeling» kognitive Eigenschaften und ihre zugrunde liegenden Mechanismen besser zu Verstehen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Es existiert kein primärerer Endpunkt. Das Ziel ist die Anwendung von neuartigen mathematischen Modellen auf Verhaltensdaten (erhoben mittels Verhaltensaufgaben am Computer (Checking Task, Reversal Task, Set-shifting Task, Volatility Task und Two-Step Task)), um die individuelle Ausprägung zwanghafter Persönlichkeitszüge in der gesunden Bevölkerung zu beschreiben. Bestimmung der neurophysiologischen Korrelate dieser mathematischen Modelle durch Messung der Gehirnaktivierung mittels EEG und fMRI.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 210
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Translational Neuromodeling Unit,Universität Zürich und ETH Zürich

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Abwesenheit von akuten oder chronischen Erkrankungen
  • Unterschriebene Einverständniserklärung
  • Bereitschaft, sich an die Vorgaben des Studienprotokolls zu halten

Ausschlusskriterien

  • Bei folgenden Ausschlusskriterien können die Probanden nicht an der Studie teilnehmen:
  • Aktuelle Einnahme von Medikamenten (ausser hormonelle Kontrazeption)
  • Drogenabhängigkeit (aktuell oder in der Vergangenheit), ausser Nikotin
  • Vergangene oder aktuelle neurologische oder psychiatrische Erkrankung
  • Schwere Gehirnerkrankung, Gehirnverletzung oder Gehirn-Operation (in der Vergangenheit oder aktuell, längerer Bewusstseinsverlust)
  • Zusätzlich Ausschlusskriterien für den EEG-Studienarm:
  • Personen, die nicht längere Zeit still sitzen können (Niesen, Husten, starkes Jucken, Zittern, unwillkürliche Bewegungen, starke Schmerzen)
  • Linkshänder
  • Personen mit einem Herzschrittmacher
  • Personen mit einem Hörgerät
  • Personen, die unter Klaustrophobie leiden
  • Personen mit einer Glatze oder Rasta-Locken
  • Zusätzliche MRI-spezifische Ausschlusskriterien:
  • Personen mit MRI-inkompatiblen metallischen Implantaten (z.B. künstliche Gelenke, implantierte Chips)
  • Personen, die nicht längere Zeit still liegen können (Niesen, Husten, starkes Jucken, Zittern, unwillkürliche Bewegungen, starke Schmerzen)
  • Personen, die möglicherweise Metallsplitter im Körper tragen (z.B. Granatsplitter)
  • Bei Frauen: Schwangerschaft (kontrolliert mittels Urin-Schwangerschaftstest vor dem Experiment)

Adressen und Kontakt

Translational Neuromodeling Unit, Forschungsambulanz, Zurich

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Zurich via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In dieser Studie wenden wir neuartige mathematische Modelle auf Verhaltensdaten an, um die individuelle Ausprägung zwanghafter Persönlichkeitszüge in der gesunden Bevölkerung zu beschreiben. Die Untersuchung von zwanghaften Persönlichkeitszügen beschränkt sich auf gesunde Freiwillige. Zusätzlich bestimmen wir neurophysiologische Korrelate unserer mathematischen Modelle indem wir Gehirnaktivierung mittels EEG und fMRI messen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.